Home Smoking Damhirsch Burger: Burger des Monats Oktober

Smoking Damhirsch Burger: Burger des Monats Oktober

Wildbret und Speck in Streifen schneiden und gemeinsam durch den Fleischwolf (5 bis 8mm) geben. Die Masse locker vermengen (nicht pressen!), damit das Hack schön fluffig bleibt. Kugeln formen, leicht platt drücken und Patty formen. Mit dem Finger eine Kerbe in das Patty drücken, damit es sich beim Braten nicht zusammen zieht. Von beiden Seiten mit grobem Meersalz salzen. Dann die Burger-Sauce und die Mayonnaise zubereiten.

Burger-Patty bei hoher Hitze in der Pfanne oder auf dem Grill scharf anbraten (ca. 1 - 2 min. pro Seite). Danach die Herdplatte auf niedrige Temperatur stellen und das Patty gleichmäßig von beiden Seiten medium ziehen lassen. Cheddar auf dem Burger zerlaufen lassen und nach Geschmack mit Whisky flambieren. Dazu einige Tropfen Whisky in die heiße Pfanne geben und mit Stabfeuerzeug entzünden.

Den Knoblauch in feine Streifen schneiden, etwas grobes Meersalz dazu geben und mit dem Küchenmesser zu einer Paste ziehen. Ketchup und Tomatenmark in einen Topf geben und leicht erhitzen, Sojasauce und Limettensaft hinzu geben, mit dem Schneebesen verrühren und warten, bis das Tomatenmark anfängt, leicht braun zu werden. Mit Balsamico Essig ablöschen, mit Cayenne-Pfeffer, Zucker und Knoblauch würzen. Kurz weiter anrösten, anschließend mit Bier und Apfelsaft ablöschen. Nun langsam einreduzieren lassen. Zum Schluss, je nach Geschmack, ca. 2 - 4 cl Bourbon-Whisky hinzu geben und mit Honig und wenigen Tropfen Liquid Smoke abschmecken.

Die Mayjonaise mit Limettensaft und Honig verfeinern. 

Pro Burger-Brötchen zirka ½ EL Butter bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne auslassen, bis diese leicht braun wird. Nun die beiden Hälften des Brötchens von beiden Seiten goldbraun anbraten. Aufpassen, dass die Butter nicht verbrennt. 

Burger-Bun mit Saucen, Garnitur und Patty belegen - Guten Appetit! 

Burger des Monats – Oktober: Smoking Damhirsch Burger


Philip Karbus betreibt das Restaurant ohne Speisekarte "Zum Wildling". Neben regionalem Wildbret gibt es ausgewählte Rindfleisch-Qualitäten und saisonale Gemüse-Variationen. Philip Karbus ist selbst Jäger.


Redaktion jagderleben Tagesaktuell, multimedial, fachlich kompetent – jagderleben.de versorgt täglich Jägerinnen und Jäger im deutschsprachigen Raum mit Neuigkeiten rund um die Themen Jagd und Natur.
Thumbnail