Home Sauerbraten vom Wildschwein

Sauerbraten vom Wildschwein

(Foto: J. Schwab)




Zubereitung:

Das Gemüse (Zwiebel, Karotte, Lauch und Sellerie) schälen und in etwas größere Würfel schneiden.
Für den Sud zwei Liter Wasser mit dem Essig und den Gewürzen aufkochen, den Rotwein dazugeben. Die ausge­löste Wildschweinschulter in den noch heißen Sud einlegen. Die Wildschweinschulter zwei Tage in der Marinade ziehen lassen.
Das Fleisch aus dem Sud nehmen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einem schweren Topf in Öl von beiden Seiten scharf anbraten.
Das Gemüse von der Marinade dazugeben und mit anrösten. Jetzt das ­Tomatenmark dazugeben, etwas anbräunen lassen und mit dem Sud aufgießen.
Den Sauerbraten bei etwa 180 °C in den vorgeheizten Backofen schieben.
Das Fleisch herausnehmen, wenn es weich ist (nach 1½ bis 2 Stunden). Den Kochsud in einen Topf passieren und etwas einkochen lassen. Die Soße mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und mit etwas Stärke abbinden.
Zum Sauerbraten vom Wildschwein empfehle ich Ihnen einen Kartoffelkloß und Blaukraut.