Home Rehwildleber mit Schupfnudeln

Rehwildleber mit Schupfnudeln

Foto: Thomas Lammertz © Thomas Lammertz

Zubereitung:
Kartoffeln in Salzwasser gar kochen und sehr gut abdämpfen. Kartoffeln stampfen und Mehl, Eigelbe, Salz und Muskat zugeben, mit der Hand vermengen. Falls der Teig zu klebrig ist, etwas Mehl zugeben. Teig in dünne Stangen von 1,5 cm Durchmesser ausrollen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Anschließend die Stücke mit der flachen Hand auf einem Brett ausrollen. In kochendem Salzwasser abkochen.

Nach und nach - wenn die Schupfnudeln etwa 3 Minuten an der Oberfläche schwimmen - in kaltem Wasser abschrecken. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Speck, Zwiebeln, Champignons in Scheiben schneiden und die enthäutete und ebenfalls in Scheiben geschnittene Rehleber mit wenig Farbe anbraten. Schupfnudeln und Kräuter zugeben, schwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Tomatenwürfel zugeben.

...guten Appetit!
Johannes Siemes, Strümper Hof


 




Redaktion jagderleben Tagesaktuell, multimedial, fachlich kompetent – jagderleben.de versorgt täglich Jägerinnen und Jäger im deutschsprachigen Raum mit Neuigkeiten rund um die Themen Jagd und Natur.
Thumbnail