Home Wild unterwegs mit NDR1 Radio MV

Wild unterwegs mit NDR1 Radio MV

Jägerin und Reporterin im Hochsitz © gemeinsam Jagd erleben

Spannung und Neugier stand der jungen Journalistin ins Gesicht geschrieben und so stiefelten wir gut gesättigt nach einer wilden Grillerei ins Revier des Pächters Manfred Wahl in der Nähe von Rostock. Bereits auf dem Weg dorthin bekamen wir zwei Hasen und zwei Störche in Anblick. Martje Rust, die mit einem Mikrofon bewaffnet war, nahm gleich zu Beginn erste Eindrücke auf und fing Geräusche ein.

Sonnenuntergang über Wiese © gemeinsam Jagd erleben

Bei der geschlossenen Kanzel im Revier präsentierten sich uns ein Bock, eine Ricke mit ihren Kitzen und drei Füchse. Auch das Tier des Jahres 2015, der Feldhase, kreuzte im Verlauf des Abends unsere Bühne. Sie alle schienen sich am Geflüster des Interviews nicht im Geringsten zu stören. Und so genossen wir noch im moorigen Wiesenrevier den Anblick eines satten und malerischen Sonnenuntergangs.
Mit der Frage, ob dies immer so üblich sei, antwortete ich mit: 'Ja, natürlich. Besonders, wenn man mit dem NDR unterwegs ist.' Ziel des abendlichen Vergnügens war es unter anderem den Hörerinnen und Hörern von NDR1 zu zeigen, dass das Bild des Jägers mit grauen Haaren, weißem Bart, Bierbauch und Dackel überholt ist. Es können mittlerweile auch junge, blonde und dynamische Frauen sein, die dieser Berufung nachgehen. Einzig und allein der Dackel, der bleibt. Und als schien dieser malerische Abend nicht schon schön genug, blickten sich zum Abschied Fuchs und Hase an, um sich buchstäblich gute Nacht zu sagen. Gast: Martje (24) (Beruf: Journalistin), Jägerin: Stefanie (27) (Beruf: Studentin)


Gemeinsam Jagd erleben - Autor Gemeinsam Jagd erleben ist eine Aktion für Öffentlichkeitsarbeit der dlv-jagdmedien und des DJV.
Logo Gemeinsam Jagd erleben