22.12.2016 | Menschenhass

Empathie Fehlanzeige!

Die Tierrechtsorganisation 'Animal Peace' vergleicht, kurze Zeit nach dem tragischen Vorfall in Berlin, die Todesopfer mit geschlachteten Gänsen. Selbst eingefleischten Aktivisten und Veganern geht das zu weit.

Der Originalbeitrag: Ein ähnlicher Vergleich zwischen Masttieren und KZ-Häftlingen wurde übrigens PETA 2012 gerichtlich verboten.
'Gänse? Sechs Millionen Terroropfer jährlich in Deutschland. Für Gänse ist jeden Tag Weihnachtsmarkt. Vergesst das nie!', so heißt es in dem auf Facebook veröffentlichten Beitrag. An diesen angehängt, ein Bericht des 'Spiegel' über den Anschlag auf einem Weihnachtsmarkt in der Bundeshauptstadt. Dabei wurden neben vielen Verletzten mindestens zwölf Personen getötet.
Dass der Vergleich zwischen Weihnachtsgänsen und Terroropfern bei den eigenen Anhängern nicht wirklich gut ankam, zeigte sich deutlich in den Kommentaren unter dem Beitrag. Facebook-Nutzer schrieben etwa: 'Empathie? Genau wegen Leuten wie dir werden Veganer überall gehasst! Schämt euch!' oder 'Ich versteh nicht, wie man sich als Mensch so mitfühlsam und liebevoll hergibt mit den Tieren und dann den Menschen gegenüber so verachtend... Das ist einfach krankhaft was ihr da von euch gebt!'.
Dies ließ die nach eigenen Angaben unabhängige und gemeinnützige Tierrechtsorganisation allerdings nicht zurückschrecken. Schon am nächsten Tag erschienen mehrere Beiträge in denen die Schlachtung und das Essen von Gänsen zu Weihnachten mit Terror gleichgestellt wurde. Unteranderem auch das Weihnachtsessen von Schlagersänger Frank Zander zusammen mit 3.000 Obdachlosen.
Animal Peace beschäftigt sich neben Nutz- und Zootieren auch mit dem Thema Jagd und fordert ein weitgehendes Verbot dieser. Auf der Webseite wird sie als Tyrannei bezeichnet und Jäger seien Barbaren. Die Störung von Waidmännern bei der Ausübung wird im Zuge dessen als rechtmäßiges Mittel zum Zweck dargestellt.
RW




KOMMENTAR ARCHIVIEREN DRUCKEN _______________________________________

Kommentare

Sie können diesen Artikel kommentieren und mit jagderleben.de-Lesern und der Redaktion über das Thema diskutieren. Zum Kommentieren bitte anmelden.



Anzeige
JAGDWETTER
Deutschland Österreich Schweiz Wetter Mondlicht Österreich Mondlicht Deutschland Mondlicht Schweiz Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz -6° -4° -4°
Anzeige
Anzeige
BILDERSERIEN

Bilder von der Hirsch-Rettung

Drahtgeflecht fhrte dazu, dass sich die Kontrahenten verkmpften. Foto: Loitfellner Vorsichtig nherte sich der erfahrene Jger den Tieren. Foto: Loitfellner Der Grnrock kannte die Geweihten durch die sechs monatige Winterftterung. Foto: Loitfellner Glcklicherweise beruhigte sich der noch lebende Hirsch... Foto: Loitfellner ... als der Waidmann auf ihn einredete und an den Stangen fasste. Foto: Loitfellner Wieder frei wechselt das Stck in seinen Einstand zurck. Foto: Loitfellner Dem anderen war durch die Befreiungsversuche wohl das Rckgrat gebrochen. Foto: Loitfellner

1. uJ-Keiler-Cup

Andreas Telm (l.) und Frank Luck bei der Ansprache. Foto: FS Sehenswert: Pokal des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Die Hauptpreise: Zeiss Victory V8 1,1-8x30, Mercury Bchse und Steiner MRS sponsored by Frankonia, Zeiss Fieldshooting Event 2017 in Ulfborg und ein individuell gravierters Puma-Messer Saubart. Foto: FS In der 25-Meter-Duelhalle mussten die Schtzen ihr Knnen mit dem FLG unter Beweis stellen. Foto: FS Zwischen den Disziplinen war Zeit, um sich auszutauschen. Foto: FS Zufriedene Teilnehmer des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Konzentriert lauschen dieses beiden Schtzen der Ansprache. Foto: FS Einer der drei mit hochwertigen Preisen bestckten Tische. Foto: FS Die Blaser R8 Professional Success mit Schalldmpfer weckte das Interesse der Schtzen. Foto: FS Mithilfe der uJ-Organscheibe wurden auf der 100-Meter-Bahn die Treffer ausgewertet. Foto: FS Gemtliches Puschen zwischen den Disziplinen. Foto: FS Frankonia und Steiner traten nicht nur als Sponsoren auf, sie prsentierten den Teilnehmern vor Ort Produkte. Foto: FS

Mangold-Kalender 2017

JOBS DER WOCHE
Alle Stellenangebote anzeigen
BRANCHENBUCH