Susanne Schmid über die Zukunft des BJV