Home Unsere Jagd

Logo Landesjagdverband Sachsen © LJV Sachsen

LJV Sachsen lädt zu Regionalkonferenzen ein

Mit Hilfe von mehreren Regionalkonferenzen möchte der Landesjagdverband Sachsen die Jäger im Freistaat wieder vereinen.


In Brandenburg verzögert sich die Auslieferung der Wildursprungsscheine. © Christian Schätze

Brandenburg: Wildursprungsscheine gehen aus

In Brandenburg verzögert sich die Auslieferung der neuen Wildurspungsscheine. Das kann Folgen bei der Vermarktung von Wild haben.


Ein Nandu liegt im hohen Gras. © Eike Mross

Mecklenburg-Vorpommern: 17 Nandus geschossen

Die Nandupopulation in Mecklenburg-Vorpommern ist kleiner geworden. Zudem wird geprüft, ob es sich um eine invasive Art handelt.


Der Umgang mit dem Wolf in Sachsen wird durch eine Verordnung neu geregelt. © Karin Jähne - stock.adobe.com

Sachsen regelt den Umgang mit dem Wolf neu

Sachsen schafft mit einer Wolfsverordnung neue Zuständigkeiten und klare Regeln für die Vergrämung und Entnahme von Problemtieren.


In Thüringen wurde ein weiterer Wolfshybrid erlegt (Symbolbild). © Erich Marek

Ohrdruf: Letzter bekannter Wolfshybrid geschossen

Am Wochenende wurde der vierte von sechs Wolfshybriden in Thüringen geschossen. Doch von zwei Tieren fehlt immer noch jede Spur.



Das Reh wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und krachte auf den entgegenkommenden Pkw. © Polizeiinspektion Anklam

Wildunfall: Reh durch Autodach gekracht

Bei einem Wildunfall wurden gleich zwei Fahrzeuge schwer beschädigt. Das Reh krachte durch Dach und Frontscheibe eines Autos.


In diesem Jahr wurden bereits 6 Waldbrände in Mecklenburg-Vorpommern gemeldet (Symbolbild). © yelantsevv - stock.adobe.com

Hohe Waldbrandgefahr in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern hat in diesem Jahr bereits im April vor Waldbränden gewarnt. Tatsächlich gab es schon erste Brände.


Die Jugendfeuerwehr war mit Feuereifer an der Aktion beteiligt. Containerweise Müll wurde gesammelt. © Michael Mitsching

Müllsammel-Tag am 6. April in Dessau-Rosslau

Jäger, Angler, Bürger und Jugendfeuerwehr arbeiteten Hand in Hand daran, den Wald bei Dessau-Rosslau vom Müll zu befreien.


Der Teichmolch ist eines der Gartentiere, das zur Wahl steht. © ©silvioheidler - stock.adobe.com

Wer gewinnt die Wahl zum Gartentier des Jahres 2019?

Die Heinz Sielmann Stiftung ruft zur Wahl des Gartentiers des Jahres auf. Bis zum 26. Mai kann online abgestimmt werden.



Die Wiese ist Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen.

"Die Wiese – Ein Paradies nebenan" ein Film von Jan Haft

Hier finden Sie einen Trailer zum Film "Die Wiese – Ein Paradies nebenan" vom preisgekrönten Naturfilmer Jan Haft.


Bei der Abwicklung von Wildunfällen müssen Jäger auch auf ihre eigene Sicherheit achten. © Martin Weber

Wildunfall: Fallwild sicher bergen

Damit der Wildunfall nicht zum Arbeitsunfall wird, hat die SVLFG Tipps für Jäger zum Verhalten bei Wildunfällen erarbeitet.


Die Polizei konnte den Raser erst an einer Bahnschranke stoppen (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Betrunkener Autofahrer mit geladener Waffe erwischt

Betrunken Autofahren ist nie gut. Doch die Polizei stellte bei einer Verkehrskontrolle in Sachsen-Anhalt nicht nur Alkohol fest.


Die Wölfin mit ihren Hybrid-Jungen. © Bundesforst

Thüringer Wolfshybriden: Jagdpächter "enteignet"

Die Thüringer Wolfsmischlinge sind noch nicht alle entnommen worden. Nun schränkt deshalb das Ministerium die Jagdausübung ein.


In Sachsen-Anhalt wurde ein Wolf nach einem Verkehrsunfall von der Polizei erlöst (Symbolbild). © Erich Marek

Verletzter Wolf von Polizei erschossen

Ein Wolf wurde in Sachsen-Anhalt nach einem Unfall von der Polizei erlöst. Damit wurde ihm wohl noch längeres Leiden erspart.