Home Unsere Jagd

Die Polizei konnte den Raser erst an einer Bahnschranke stoppen (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Betrunkener Autofahrer mit geladener Waffe erwischt

Betrunken Autofahren ist nie gut. Doch die Polizei stellte bei einer Verkehrskontrolle in Sachsen-Anhalt nicht nur Alkohol fest.


Die Wölfin mit ihren Hybrid-Jungen. © Bundesforst

Thüringer Wolfshybriden: Jagdpächter "enteignet"

Die Thüringer Wolfsmischlinge sind noch nicht alle entnommen worden. Nun schränkt deshalb das Ministerium die Jagdausübung ein.


In Sachsen-Anhalt wurde ein Wolf nach einem Verkehrsunfall von der Polizei erlöst (Symbolbild). © Erich Marek

Verletzter Wolf von Polizei erschossen

Ein Wolf wurde in Sachsen-Anhalt nach einem Unfall von der Polizei erlöst. Damit wurde ihm wohl noch längeres Leiden erspart.


Das Reh wurde an einem Brückengeländer über der Fahrbahn aufgehängt. © Polizei

Totes Reh an Brücke aufgehängt – Polizei ermittelt

Die Polizei ermittelt aufgrund des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Jemand hatte ein Reh an einer Brücke aufgehängt.


In Brandenburg soll die Bogenjagd wissenschaftlich begleitet werden. © ©Neil - stock.adobe.com

Bogenjagd soll als wissenschaftliches Projekt erlaubt werden

Die Oberste Jagdbehörde Brandenburg hat vor die Bogenjagd zu erlauben. Es bedarf aber einer wissenschaftlichen Begleitung.



In Mecklenburg-Vorpommern leben etwa 15.000 Kormoran-Brutpaare. © Pixabay.com

Minister fordert reguläre Kormoranjagd

Mehr als 15.000 Kormoran-Brutpaare leben inzwischen in Mecklenburg-Vorpommern. Minister Backhaus setzt sich für die Bejagung ein.


Die Bogenjagd in Brandenburg steht weiter zur Diskussion. Nun hat auch der Bund seine Meinung geäußert. © Hypnotik Photography - stock.adobe.com

Bogenjagd: Streit um Zuständigkeit zwischen Bund und Brandenburg?

Das Bundeslandwirtschaftsministerium äußert sich negativ zur Bogenjagd. Doch Brandenburg prüft weiter einen Genehmigungs-Antrag.


Die Experten tagten mehr als drei Stunden zum Thema Schwarzwild. © Gemeinde Stahnsdorf

Fachkonferenz zur Wildschweinplage

Ein Expertengremium tagte auf Einladung der Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow zum Thema Schwarzwildplage in den beiden Orten.



Erlegter Rehbock © Rasso Walch

Abschussplan bei Rehwild – Sinn oder Unsinn?

Die ewige Diskussion: Amtlich festgesetzte Abschusspläne beim Rehwild. Doch was spricht eigentlich dafür und was spricht dagegen?


Eine abgeworfene Stange im Schnee.

Schönbuch: Kampf gegen illegale Stangensucher

Forstwirte sammeln im Schönbuch legal Abwurfstangen. Doch auch illegale Stangensucher sind dort unterwegs und sorgen für Probleme.


Im Tierpark Weißwasser wurden insgesamt drei Kängurus gerissen (Symbolbild). © Pixabay.com

Kängurus in Tierpark gerissen

Im Tierpark Weißwasser wurden innerhalb von zwei Tagen drei Kängurus gerissen. Der Verursacher steht noch nicht endgültig fest.


Blühstreifen und Feldgehölze fördern den Artenreichtum. © Reinhard Schneider

Förderung für Artenschutzprojekt gestrichen

Dem Projekt „Artenreiche Flur“ Groß Kreutz vom LJV Brandenburg werden künftig keine Mittel mehr aus der Jagdabgabe gewährt.


Auch Brandenburg hat eine Erlegungsprämie für Schwarzwild erlassen. © Erich Marek

Brandenburg: Erlegungsprämie für Schwarzwild

Auch Brandenburg will Jäger bezahlen, wenn sie mehr Schwarzwild erlegen. Doch die Prämien sind an ein Referenzjahr gebunden.


Da ein Wolf nachweislich Schafe hinter geeigneten Schutzmaßnahmen reißt, soll er möglicherweise entnommen werden. © Erich Marek

Wolfsabschuss vor Genehmigung: Jäger soll beauftragt werden

Da er Nutztiere trotz Herdenschutzmaßnahmen reißt, soll ein Wolf in Schleswig-Holstein nun möglicherweise entnommen werden.