Home wildverwertung
Burger des Monats August: Drunken-Hirsch-Burger © Philip Karbus

Burger des Monats – August: Drunken-Hirsch-Burger

Im August geht das Rotwild auf. Zeit also, den Hirsch in einen Wildburger zu verarbeiten. Restaurantbetreiber Philip Karbus zeigt, wie es geht.


Beim Verarbeiten rohen Fleischs sollte die Hygiene beachtet werden (Symbolbild). © Martin Weber

Hepatitis E – Vorsicht auch bei rohem Wildbret

Nicht nur bei Hausschweinen, sondern auch beim Wild kommt die Krankheit Hepatitis E vor. Deshalb sollte man beim Versorgen und in der Küche aufpassen.


Wegen der hohen Temperaturen sollte gerade zur Blattzeit das erlegte Wild schnell aufgebrochen werden. © Eike Mross

Wildbrethygiene in der Blattzeit – So versorgen Sie richtig

Heiße Tage und laue Nächte: Die Blattzeit birgt diverse Risiken für die Wildbrethygiene. Das sollten Sie bei der Versorgung ihrer Jagdstrecke beachten.


Wilder Tortilla-Wrap. © Heiko Halbauer

Wilder Tortilla‑Wrap

Wie man leckere Tortilla-Wraps mit Wildbret vom Grill zubereitet, zeigt uns Martin Schulz, Deutscher Meister in Barbecue und Grillen.


Burger des Monats – Juli: Reh-Cheeseburger © jagderleben.de

Burger des Monats – Juli: Reh-Cheeseburger

Sommerzeit ist Burger-Zeit! Resaurantbetreiber Philip Karbus zeigt euch daher im Juli, wie ihr den perfekten Cheeseburger mit einem Reh-Patty zaubert.


Die Fette unseres Wildes lassen sich mit wenig Aufwand zu Balsam verarbeiten. © Kathrin Führes

Wildfett: Apotheke der Natur

Plagen uns Wehwechen, ist der Gang zur Apotheke oder Drogerie nicht weit. Doch warum nutzen wir nicht einfach unsere ältesten Heilmittel aus der Natur?


Wildschwein-Rippchen mit gegrilltem Lauch

Wildschwein-Rippchen mit gegrilltem Lauch

Der Deutsche Meister in Barbecue und Grillen, Martin Schulz, zeigt uns, wie man Wildschwein-Rippchen grillt. Als Beilage gibt es marinierten Lauch.


Wildschwein-Rippchen mit gegrilltem Lauch © Heiko Halbauer

Wildschwein-Rippchen mit gegrilltem Lauch

Der Deutsche Meister in Barbecue und Grillen, Martin Schulz, zeigt uns, wie man Wildschwein-Rippchen grillt. Als Beilage gibt es marinierten Lauch.


© Heiko Halbauer

Rehrücken im Heubett mit Rosmarin-Wedges

Es ist Sommer! Also raus aus der Küche und ran an den Grill. Wie es mit Wildbret klappt, zeigt uns Martin Schulz, Deutscher Meister in Barbecue und Grillen.


André Grieger ins seiner Wildküche, das Logo hat ein Freund entworfen. © BS

Wildbretverwertung: Jäger und Metzger – ein Leben für die Wurst

André Grieger hat bei Hannover gelebt und gearbeitet ehe er gen Norden zog. Mit der Jagd kam die Leidenschaft für Wildbret – und die eigene Wurstmanufaktur.


Im Landkreis Oder-Spree wird Wildbret vom Schwarzwild mit Fördermitteln unterstützt (Symbolbild). © Erich Marek

Landkreis stützt den Wildbretpreis für Schwarzwild

Vielerorts wurden Abschussprämien für verstärkte Schwarzwildbejagung eingeführt. Ein Landkreis geht einen anderen Weg, um Wildbret attraktiv zu machen.


Sommerlicher Grillgenuss: orientalische Rehrücken-Spieße mit fruchtigem Salat.

Orientalische Reh-Spieße vom Grill

Tarik Rose zeigt, wie ein Rehrücken mit wenigen Handgriffen und dem Universalgewürz Baharat auf dem Grill zum Geschmackserlebnis aus 1001-Nacht wird.


Region Hannover erhöht Kosten für Trichinenschau

Vielerorts wird auf die ASP reagiert und die Kosten für die Trichinenschau erlassen. Bei manchen scheint diese Erkenntnis noch nicht angekommen zu sein.