Lucky wurde nach seinem Einbruch in den Wildpark wieder in seinem Revier ausgesetzt. © SNU RLP/ Annina Prüssing

Luchs in Wildgehege eingebrochen

Von Wildtieren, die aus Gehegen ausbrechen hört man öfter. Dass aber plötzlich mehr Luchse im Wildpark sind, ist ungewöhnlich.


In Belgien gibt es Untersuchungen, wie die Afrikanische Schweinepest ins Land kam und Wildschweine infizierte (Symbolbild). © pixabay.com

ASP in Belgien: Verhaftungen von Forstbeamten

Die belgischen Behörden haben, im Rahmen der Untersuchung wie die Afrikanische Schweinepest ins Land kam, vier Personen verhaftet.


Damwild in einem bayrischen Gehege ist von Anschlägen durch Tierquäler bedroht. © pixabay.com/Hans Braxmeier

Bayern: Unbekannte quälen Damwild

Im bayerischen Landkreis Passau gefährden Unbekannte Damwild, indem sie mit Nägeln gespickten Lebensmitteln in das Gehege werfen.


Das Umweltministerium erwägt den Abschuss eines Wolfs (Symbolbild). © Pixabay.com

Niedersachsen: Abschuss von Wolf wird geprüft

In Niedersachsen wird der Abschuss eines Wolfs geprüft. Das Tier ist für mehrere Angriffe auf Pferde und Rinder verantwortlich.


Bislang ist unklar, wo sich der entlaufene Wolf aufhält (Symbolbild). © Erich Marek

Wölfe aus Wildpark entlaufen

Aus einem Wildpark in Hessen sind zwei Wölfe entlaufen. Eines der Tiere wurde getötet, wo sich das andere aufhält ist noch unklar.


Das Kitz wurde tot an der Fütterung gefunden. © Polizei Rosenheim

Rehkitz an Fütterung von Hund gerissen

Durch den vielen Schnee ist das Wild in Teilen Bayerns auf Fütterungen angewiesen. Ein Rehkitz wurde dort von einem Hund gerissen.


Ein Luchs hat im Pfälzerwald mehrere Ziegen angegriffen (Symbolbild). © Erich Marek

Ziegen von Luchs getötet

Im Pfälzerwald hat ein Kuder mehrere Ziegen angegriffen und im Odenwald wurde zum ersten Mal ein Luchs nachgewiesen.


Die Afrikanische Schweinepest befällt Wildschweine sowohl im Sommer als auch im Winter (Symbolbild). © Erich Marek

ASP durch Stechmücken übertragbar?

Dänische Forscher haben bewiesen, dass Stechmücken theoretisch die Afrikanische Schweinepest auf Schweine übertragen könnten.


In Schleswig-Holstein wurden Schafe hinter einem Wolfssicheren Zaun gerissen (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Wolfssicherer Zaun: Schafe trotzdem gerissen

In Schleswig-Holstein wurden Schafe hinter einem Zaun gerissen, der eigentlich wolfssicher sein sollte. Doch Isegrim überwand ihn.


Waschbären breiten sich in Deutschland immer weiter aus (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Waschbären breiten sich in Deutschland aus

Waschbären und andere invasive Arten breiten sich auch in Deutschland immer weiter aus. Doch die Politik bremst die Jäger.


Ein Wolf in NRW hat inzwischen sogar einen Namen bekommen (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

"Gloria": Wolf trächtig im Dezember?

In NRW sorgen derzeit Fotos einer Wölfin für Aufsehen. Medienberichte sprechen von einer Trächtigkeit aber das mitten im Dezember?


In Brandenburg wurde ein Wolfsinformations- und Herdenschutzzentrum eingerichtet (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Wolfsinformations- und Herdenschutzzentrum

In Brandenburg wurde ein Wolfsinformations- und Kompetenzzentrum eingerichtet. Dort soll künftig das Knowhow gebündelt werden.


Ob Frischlinge der Grund für das aggressive Verhalten des Schwarzkittels sind, ist unklar (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Wildschwein greift Mann an: Polizeieinsatz nötig

Ein junger Mann wurde im Schönbuch von einem aggressiven Wildschwein auf einen Holzstapel gejagt. Die Polizei musste zu Hilfe eilen.