Schluchsee-Wolf: Polizei sammelt Waffen ein

Die langwierigen Untersuchungen zum toten Schluchsee-Wolf scheinen erfolgreich zu verlaufen. Die Polizei hat inzwischen einige Waffen eingezogen.

Zeiss: Was nun, Herr Bannert?

Kürzlich platzte die Bombe beim Jagd-Optikhersteller Zeiss – 140 Beschäftigte müssen gehen, rund 80 umziehen. Wir haben mit dem Geschäftsführer gesprochen.

56 Schalldämpfer im Vergleich

Immer mehr Bundesländer erlauben die Verwendung von Schalldämpfern und immer mehr Jäger nutzen sie. Wir haben 56 Modelle miteinander verglichen.

Vergessene Munition im Auto mit schwerwiegenden Folgen

Schnell ist es passiert, dass man Munition im Auto liegen lässt. Was das für Folgen haben kann, mussten jetzt ein Vater und sein Sohn erfahren.

Super Training: Schussplakat Frischling mit Trefferkontrolle

Dieses Schussplakat bringt Abwechslung ins Übungsschießen. Gleichzeitig erfolgt die Trefferkontrolle realistisch anhand der Organe des Frischlings.

Waffe bleibt weiterhin verschollen

Die Waffe eines Jägers bleibt verschwunden. Vor über einem Monat war sie nach einer Hausdurchsuchung durch Ordungsamt und Polizei nicht mehr aufgetaucht.

Multizoom-Zielfernrohre: Der große Vergleichstest

Zielfernrohre mit 5-, 6- oder gar 8-fach-Zoom sind bei fast allen Herstellern auf dem Vormarsch. Wir haben zwölf davon getestet.

Waffe nach Hausdurchsuchung verschwunden

Nach der Hausdurchsuchung bei einem Jäger durch Ordnungsamt und Polizei ist eine seiner Waffen verschwunden. Die Behörden sind ratlos über deren Verbleib.

Geco-Optik: Teuer kann jeder

GECO verbinden Jäger bisher mit Munition. Jetzt ist auch Optik zu kaufen, die wie die Laborierungen durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis punkten soll.

Waffenschrank bei Einbruch gestohlen

In Niedersachsen haben unbekannte Täter bei einem Einbruch einen Waffenschrank geklaut. Die Polizei ermittelt und bittet um Hilfe.

Rückrufaktion bei Ruger

Aufgrund eines Baufehlers kann es bei einem Waffenmodell zur unbeabsichtigten Abgabe von Schüssen kommen. Die Reparatur wird vom Hersteller übernommen.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Ein 29-Jähriger hatte sich über das Internet eine Taschenlampe bestellt. Dafür durfte er sich jetzt vor dem Gericht verantworten.

Versprochen ist versprochen!

Klare Ansage von PIRSCH-Chefredakteur Sascha Numßen in Sachen Produkttests – wir dürfen gespannt sein auf die neue Ausgabe, die am Mittwoch erscheint.