Die Polizei geht davon aus, dass der Beifahrer des Autos durch ein Projektil schwer getroffen wurde (Symbolbild). © pixabay.com

Toter durch Schussverletzung – Jäger unter Verdacht

Auf einer Bundesstraße in Bayern wurde ein Autoinsasse tödlich von einem Projektil getroffen. Die Polizei ermittelt deshalb aktuell gegen örtliche Jäger.


Zwei Mischlingshunde sind von einem Jäger erschossen worden (Symbolbild). © pixabay.com

Jäger erschießt Hunde

Ein Tierschutzverein meldete, dass ein Jäger zwei Hunde vor den Augen ihrer Besitzerin erschossen habe. Der Jäger hat dies mitterweile zugegeben.


Blaser hat ab dem 1.8. einen neuen Geschäftsführer. © Blaser

Neue Geschäftsführung bei Blaser

Zum 1.8. wird der Jäger Dirk Störer neuer Geschäftsführer vom Allgäuer Jagd - und Sportwaffenhersteller Blaser.


© Michael Breuer

Schrotkugel trifft Autofahrer

In Schwerte (NRW) wurde ein im Auto sitzender Mann von einer Schrotkugel getroffen. Es stellte sich heraus, dass ein Taubenjäger dafür verantwortlich ist.


Tipps vom Profi: Schießen auf 300 Meter

Tipps vom Profi: Schießen auf 300 Meter

Ein Profi erklärt, was für einen sicheren Schuss auf 300 Meter zu beachten ist. Außerdem zeigt er, dass dies auch ohne modernste Technik kein Hexenwerk ist.


Vor allem bei Winkelschüssen und ungewohnten Anschlagsarten ist das Risiko groß, schräg durchs Zielfernrohr zu schauen. © SN

Phänomen Parallaxe

Wir haben auf der 300-Meter-Bahn ausprobiert, ob sich die Treffpunktlage verändert, wenn der Schütze schräg durchs Zielfernrohr schaut.


Mit kaltem Wasser lässt sich grober Schmutz auf Linsen und Fernglasgehäuse gut entfernen. © Kathrin Nüsse

Jagdoptik-Pflege: Ruhig mal unter den Wasserhahn!

Moderne Jagdoptik hält so einiges aus. Dennoch danken einem Ferngläser, Zielfernrohre und Spektive etwas Pflege. Doch wie geht man dabei vor?


Die Winchester 70 Classic des Verfassers in .270 Winchester. © Roland Zeitler

.270 Winchester – Amerikanisches Universalgenie?

Das Kaliber .270 Winchester wird in Deutschland oft unterschätzt. Dagegen ist es in einigen Nachbarländern ein hochgeschätztes Universalkaliber.


Beim Abbaumen löste sich ungeplanterweise ein Schuss (Symbolbild). © Markus Werner

Jagdunfall im Kreis Lindau

Beim Abbaumen von einem Hochsitz kam es bei einem Jäger nahe Stockenweiler, durch einen unbeabsichtigten Schuss, zu schweren Verletzungen.


Einschießen von Jagdwaffen im Revier ist erlaubt (Symbolbild). © Sascha Numßen

Jäger bezieht nach Polizeigroßeinsatz Stellung

Einer der Jäger, die durch das Einschießen ihrer Waffen, einen Polizeigroßeinsatz und eine Autobahn-Vollsperrung ausgelöst haben, meldet sich nun zu Wort.


Gerade beim Liegendanschlag ist auf Kugelfang zu achten. © <b>FS</b>

Autobahn gesperrt: Jäger lösen Großeinsatz aus

Jäger haben heute Mittag durch ihr unbedachtes Verhalten einen Großeinsatz der Polizei und eine Vollsperrung der Autobahn bei Aachen ausgelöst.


Die Waffe für den Fuchsansitz sollte mit einem lichtstarken, variablen Zielfernrohr ausgerüstet sein.

Waffe fällt von Ansitz – Jäger schwer verletzt

Ein Jäger musste im Krankenhaus notoperiert werden. Seine Waffe war vom Ansitz gefallen – ein dadurch ausgelöster Schuss hatte ihn schwer verletzt.


Bernhard Knöbel © Roland Zeitler

Änderungen bei Blaser: Neue Struktur, neuer Name, neue Köpfe

Die L&O-Holding – Deutschlands Jagdwaffenhersteller Nummer 1 mit den Marken Blaser, Sauer, Mauser – sorgt für Gesprächsstoff.


Schrotkugeln aus verschiedenen Materialtypen wurden für die Studie getestet. © A. Göttlein/ TUM

Bleifreie Munition teilweise giftig

Vielerorts wurde an Gewässern ein Verbot von Bleischrot zur Jagd eingeführt. Eine Studie zeigt nun, dass die Alternativen teilweise schädlicher sind.


Die EU teilt die Liebe der Deutschen zu bleifreier Büchsenmunition nicht wirklich. © Martin Weber

Verkehrskontrolle – Verstöße gegen Waffenrecht aufgedeckt

Da ein Jäger sich bei einer Verkehrskontrolle nicht ausweisen konnte, begleiteten die Polizisten ihn nach Hause. Dieser Besuch hat nun rechtliche Folgen.