Verfahren zu Bachenabschuss eingestellt

Nach dem Abschuss einer führenden Bache, stand ein Landwirt aus NRW wegen Verstoß gegen das Bundesjagdgesetz vor Gericht. Das Verfahren wurde eingestellt.

Kormorane in NRW vogelfrei

Seit Ende Juni gilt in Nordrhein-Westfalen eine neue Kormoranverordnung 2018. Ab dem 16. August sind erstmals Alttiere frei zur Bejagung.

Jäger machen Wilderer dingfest

In Nordrhein-Westfalen konnten drei Jäger einen Wilderer enttarnen. Der Mann saß mit umfangreicher Jagdausrüstung und Waffe auf einem Hochsitz.

Grüne Paragrafen – braune Denke

Nicht das in den 1920er Jahren erdachte Reichsjagdgesetz, sondern das später geschaffene Reichsnaturschutzgesetz atmet unselige „Blut- und Boden“-Ideologie.

Wolf sesshaft geworden

Ein Wolf hat in Baden-Württemberg im April für den Tod von 44 Schafe gesorgt. Nun ist klar: Isegrim ist sesshaft geworden. Dies hat Folgen für Schafhalter.

Reviereinrichtungen: Rechte und Pflichten nach Ende der Jagdpacht

Die Jagdpacht ist ausgelaufen: Was geschieht nun mit den Reviereinrichtungen? Darf oder muss der bisherige Revierinhaber diese abbauen und mitnehmen?

Baden-Württemberg rüstet sich gegen die ASP

Die Kreisjägervereinigung Ravensburg informierte interessierte Jäger über den Umgang mit der ASP und die Folgen eines Ausbruchs der Seuche.

Drückjagd an der Schnellstraße

Nur wenige Meter von der doppelspurigen Schnellstraße entfernt treffen Jagdautos ein. Auf den ersten Blick eine ganz normale Drückjagd an einem...

Nachtsichtvorsatzgeräte und mehr Kirrungen erlaubt

Baden-Württemberg setzt die Jagdruhezeit für Schwarzwild aus, erlaubt Nachtsichtvorsatzgeräte und mehr Kirrungen – allerdings zeitlich befristet.

Wolf doch nicht erschossen

In Brandenburg wurde ein vermeintlich erschossener Wolf gefunden. Inzwischen stellte sich jedoch heraus, dass die Schusswunden nicht die Todesursache waren.

Alles was Recht ist: Vorschriften zur Aufbewahrung von Waffen

Seit 6. Juli 2017 sind neue Regeln für die Aufbewahrung von Waffen gültig. Frank Göpper erklärt, was Jäger dabei von Rechts wegen zu beachten haben.

Schalldämpfer in Nordrhein-Westfalen bei der Jagd jetzt erlaubt!

Jäger in Nordrhein-Westfalen können ab sofort Schalldämpfer auf ihre Jagdgewehre montieren. Das Innenministerium hat den Einsatz bei der Jagd jetzt erlaubt.

Wolf bei Drückjagd getötet

Wölfe im Treiben sind in einigen Revieren keine Seltenheit mehr. Ein Jagdgast hat jetzt wohl die Freigaben und Verbote nicht richtig verstanden.

Tödliche Jagdunfälle: Zwei Jäger aus Niedersachsen sterben

Ansitze bei schlechtem Wetter sind nicht ganz ungefährlich. Leider wurde Sturm „Herwart“ einem Jäger zum Verhängnis.