Gezielter Angriff auf Jäger: Hochsitze manipuliert und beschädigt

Ein Waidmann bemerkte, dass sein Hochsitz Opfer von Unbekannten manipuliert wurde und konnte dadurch einen Unfall vermeiden.

Jagdunfall: Jäger durch Schuss bei Maisjagd schwer verletzt

Mit einem Schwerverletzten endete eine Maisjagd vergangenen Donnerstagmorgen in Schwaben. Ein Schuss hatte ihn im Knie getroffen.

Wolf nähert sich Mädchen: Antrag auf Entnahme

Bei Feldberg kam es zu Begegnungen zwischen Mensch und Wolf. Nun wurde ein Antrag auf Entnahme des Wolfes eingereicht.

1 Kommentar

Wilderei: Rehbock verendet nach Beschuss mit Kleinkaliber

Ein Jäger hat einen verendeten Rehbock gefunden: Alle Indizien sprechen für Wilderei und eine längere Leidenszeit des Bocks.

Gericht kippt Ausnahmegenehmigung zur Tötung von Fischottern

In der Oberpfalz war mit Ausnahmegenehmigung das Fangen und Töten von Fischottern erlaubt. Dies hat ein Gericht nun unterbunden.

Verfahren gegen ehemaligen BJV-Präsident Vocke eingestellt

Seit 2019 gab es Ermittlungen gegen den ehemaligen BJV-Präsidenten Prof. Dr. Jürgen Vocke. Nun wurde das Verfahren eingestellt.

Totes Pferd: Jagdscheinentzug nach Verfahrenseinstellung

In Rheinland-Pfalz kam es im vergangenen Jahr zu einer fatalen Verwechslung. Der Jäger muss nun seinen Jagdschein abgeben.

Gatterzaun mutwillig zerstört: Wildunfall mit Damwild als Folge

Täter zwicken den Drahtzaun eines Gatters auf, um das Damwild zu befreien. Das entlaufende Rudel verursacht einen Wildunfall.

Hund wildert Reh: Schäfer muss 6.000 Euro Strafe zahlen

Weil sein Hund ein Rehkitz gerissen hatte, wurde der Halter wegen Jagdwilderei verurteilt und soll nun 6.000 Euro Strafe zahlen.

1 Kommentar

Schäden durch Wisente: Neues Urteil entlastet Waldbauern

Waldbauern müssen Schäden durch Wisente nicht weiter hinnehmen. Das hat nun das Oberlandesgericht Hamm entschieden.