Home recht

recht



Mit einem gefälschten Jagdschein hat sich der Betrüger Begehungsscheine erschlichen (Symbolbild). © RJE

Dreister Betrüger: Begehungsschein erschlichen

Polizei und Forstamt in Zusmarshausen haben einen Betrüger enttarnt. Sein Begehungsschein war echt, aber erschlichen. Die Folgen hätten fatal sein können.


Hanf Pflanze Sämling © pixabay.com

Gerichtsverhandlung: Auch Kiffer dürfen jagen

Auf brutale Weise wurde ein vermeintlich kiffender Jäger eingewiesen. Drogen wurden nicht nachgewiesen. Dennoch wurden im Jagdschein und WBK entzogen...


In Brandenburg dürfen bei der Jagd auf Schwarzwild jetzt künstliche Lichtquellen verwendet werden. © Karl-Heinz Volkmar

Jagd mit Lampe jetzt auch in Brandenburg erlaubt

Nach Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg kann jetzt auch in Brandenburg mit Taschenlampe auf Schwarzwild gejagt werden. Grund ist auch hier die ASP.


So wurde der Waschbär von den Polizisten aufgefunden. © Polizei

Tierquäler stellt Tellereisen auf

In Mecklenburg-Vorpommern hat ein unbekannter Täter ein Tellereisen aufgestellt. Die Polizei musste einen Waschbären erlösen und sucht jetzt den Tierquäler.


Dieses Reh wurde laut Jagdpächter Alexander Frank von den überjagenden Hunden getötet. © Alexander Frank

Überjagende Hunde – Jäger gegen Förster

Jäger und Förster sind sich nicht unbedingt immer positiv gesinnt. Überjagende Hunde bei Drückjagden sorgen für neue Diskrepanzen.


Illegale Motorradfahrer machen in den Wäldern immer wieder Probleme (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Förster mit Motorrad angefahren

Erneut hat ein illegaler Motorradfahrer im Wald für Ärger gesorgt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung an einem Förster.


Wenn es nach dem züricher Regierungsrat geht, sollen die privaten Jäger im Kanton auch weiterhin jagen dürfen (Symbolbild). © Jost Doerenkamp

Zürich: Regierung unterstützt Privatjäger

Im Kanton Zürich steht die private Jagd durch einen Volksentscheid auf der Kippe. Nun hat sich der Regierungsrat auf die Seite der Miliz-Jäger gestellt.


Warnband entlang der Kreisstraße 8116, die gleichzeitig Reviergrenze ist. © Privat

Lappjagd in Sachsen?

Sachsenforst steht im Verdacht eine verbotene Lappjagd durchgeführt zu haben – angeblich zur Verkehrssicherung. Die untere Jagdbehörde ermittelt.


Dieser Wolf musste in Niedersachsen im April 45 Minuten leiden, weil die Polizisten am Unfallort nicht eingreifen durften. Sachsen-Anhalt will das jetzt ändern. © Polizei

Polizeierlass: Über den Umgang mit Wölfen

Über den Umgang mit verletzten und gefährlichen Wölfen herrscht selbst bei der Polizei große Unsicherheit. Sachsen-Anhalt will nun Klarheit schaffen.


© Benedikt Schwenen

Baden-Württemberg weicht Elterntierschutz wegen ASP auf

Immer mehr Bundesländer ergreifen Maßnahmen gegen die ASP. An den Elterntierschutz hatte sich bislang aber noch niemand herangewagt.


Ein Schalldämpfer auf einem Repetierer montiert. © Christopher Hocke

Schalldämpfer: Regeln für Jäger in Nordrhein-Westfalen sind da!

Nachdem Nordrhein-Westfalen kürzlich Schalldämpfer zum Zwecke der Jagdausübung erlaubt hat, wurden heute durch den LJV die Regeln für Jäger aufgelistet.


Diesen Radlader wollten die Diebe stehlen, bevor ein Jäger sie bemerkte. © Polizei Euskirchen

Jäger verhindert Bagger-Diebstahl

Im Revier kann man manchmal seltsame Dinge beobachten. Ein Jäger konnte mit Wärmebild einen sehr dreisten Diebstahl verhindern.


Polizei findet Waffen © Hubert Prochaska

Alles was Recht ist: Vorschriften zur Aufbewahrung von Waffen

Seit 6. Juli 2017 sind neue Regeln für die Aufbewahrung von Waffen gültig. Frank Göpper erklärt, was Jäger dabei von Rechts wegen zu beachten haben.