Home recht
Laut PETA soll ein nicht vollständiger Schutzzaun Wölfe zu Rissen provoziert haben (Symbolbild). © Thomas Bock

Anzeige: PETA wirft Jäger Wolfsprovokation vor

PETA erstattet Anzeige gegen einen schafhaltenden Jäger in Brandenburg. Man wirft ihm Rissprovokation vor, um die Abschussgenehmigung für Wölfe zu erhalten.


Waidmannsruh. © SYS

Jägerin tödlich getroffen

Leider kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen bei der Jagd. Für eine Jägerin, die von einem Schuss getroffen wurde, kam jede Hilfe zu spät.


Solche Sprengfallen wurden in der Gartenanlage aufgestellt, um Wildschweine zu vertreiben. © Polizei Saarland

Sprengfalle zur Wildschweinvergrämung – Körperverletzung

Ein Kleingärtner wurde wegen Körperverletzung verurteilt, weil er mit Sprengfallen Wildschweine vertreiben wollte. Dabei wurde ein Mensch verletzt.


Dieser Luchsbalg wurde vom Zoll Düsseldorf in Frachtgepäck aus Kasachstan gefunden. © Hauptzollamt Düsseldorf

Zoll findet Luchs-Balg mit Kopf

Statt "Teppichfellen" findet der Zoll in Düsseldorf den Balg eines Luchses. Dem Geschäftsmann, der die Sendung abholen wollte, droht ein Strafverfahren.


Im Kanton Zürich sollen künftig Jagdgäste ohne Jagderlaubnis nur noch passiv an der Jagd teilnehmen dürfen (Symbolbild). © Martin Weber

Zürich will Jagdgesetz anpassen

Im Kanton Zürich möchte die Baudirektion das veraltete Jagdgesetz anpassen. Dabei steht vor allem die Aus- und Weiterbildung der Jäger im Vordergrund.


Das Verfahren gegen den Wildkamera-Dieb wurde gegen Wiedergutmachung und Sozialstunden eingestellt (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Wildkamera gestohlen – gefeuert und vor Gericht

Ein Wildkamera-Dieb kommt vor Gericht mit einem blauen Auge davon. Allerdings wurden im Zuge der Ermittlungen noch deutlich ernstere Vergehen aufgedeckt.


Dem jungen Habicht wurden die Schwingen auf beiden Seiten unterhalb des Handgelenks abgeschnitten. © Polizei

Habicht illegal gehalten und schwer misshandelt

Aufmerksamen Passanten ist die Rettung eines jungen Habichts zu verdanken. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den illegalen Halter des Tieres.


Basthirsch beim wegfluechten © Reiner Bernhardt

Jugendlicher fährt Hirsch an

Ein 15-Jähriger lieferte sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Mit seiner Raserei gefährdete er nicht nur Menschen, sondern auch Wildtiere.


Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking mit dem Europaabgeordneten Karl-Heinz Florenz auf der Hauptversammlung des Hegeringes Lintfort-Neukirchen. © Peter Bußmann

NRW: Ministerin macht Jägern Hoffnung auf neues Jagdgesetz

Noch in diesem Jahr soll das Jagdgesetz in NRW geändert werden. Das kündigte Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking vor 300 Jägern an.


Rückbau einer Kanzel mit Hilfe eines Traktors © Oskar Lüning

Reviereinrichtungen: Rechte und Pflichten nach Ende der Jagdpacht

Die Jagdpacht ist ausgelaufen: Was geschieht nun mit den Reviereinrichtungen? Darf oder muss der bisherige Revierinhaber diese abbauen und mitnehmen?


Kosten für die Jagdscheinverlängerung. © Kapuhs/DJV

War da nicht was? – Jagdschein verlängern nicht vergessen!

Am 1. April war es wieder soweit, ein neues Jagdjahr hat begonnen. Damit verbunden stand für viele auch wieder eine Verlängerung des Jagdscheins an. Das darf auf gar keinen Fall übersehen werden!


Ein Jäger hatte im vergangenen Oktober versehentlich ein Island-Pferd erschossen (Symbolbild). © Pixabay.com/Hans Braxmeier

Verfahren gegen Pferdeschützen eingestellt

Ein Jäger hatte versehentlich ein Pferd geschossen. Da er anschließend schnell und richtig reagierte, kommt er nun rechtlich mit einem blauen Auge davon.


Sperrgebiet & Pufferzone: Was nur ein (!) Totfund im schlimmsten Fall nach sich ziehen könnte. © KJV Ravensburg

Baden-Württemberg rüstet sich gegen die ASP

Die Kreisjägervereinigung Ravensburg informierte interessierte Jäger über den Umgang mit der ASP und die Folgen eines Ausbruchs der Seuche.