Abschaffung Trichinen-Gebühr: Baden-Württemberg macht Weg frei

In Baden-Württemberg ist es den Landkreisen ab sofort möglich die Jagdausübungsberechtigten komplett von den Gebühren für die Trichinenschau zu befreien.

Waidmannsheil Herr Lindner!

Lange hatte er es angekündigt, jetzt hat er seinen Worten Taten folgen lassen – Spitzenpolitiker Christian Lindner (FDP) hat seine Jägerprüfung bestanden.

Elterntierschutz vor dem Ende?

Die Niedersächsiche Landesregierung plant eine Lockerung des Elterntierschutzes und das Erlauben von der Schussabgabe von Fahrzeugen.

NRW: LJV zufrieden mit Gesetzesentwurf

LJV zeigt sich zufrieden mit dem Gesetzesentwurf, der das ökologische Jagdgesetz in Nordrhein-Westfalen ablösen soll.

Seuchenschutz: Entmachtung von Revierinhabern im ASP-Fall

Die Bundesregierung schafft derzeit die Voraussetzung, um bei einem Ausbruch der ASP eine effektive Bejagung auch durch revierfremde Jäger zu ermöglichen.

Wölfe: Brandenburger Jäger fordern "Schutzjagden" von der Politik

Die 30. Delegiertenversammlung des Landesjagdverbandes Brandenburg positionierte sich beim Thema Wolf eindeutig gegenüber der Politik.

DJV stellt sich gegen Hetze im Netz

Der DJV stellt sich offen gegen Hetze im Netz. Deshalb unterstützt der Jagdverband eine junge Jägerin bei ihrem Kampf gegen Anfeindungen in Social-Media.

Nachfolgerin von Christina Schulze-Föcking steht fest

Am 15. Mai ist Christina Schulze-Föcking von ihrem Amt als Landwirtschaftsministerin zurückgetreten. Jetzt steht ihre Nachfolgerin fest.

Schulze Föcking zurückgetreten – neues Jagdgesetz in Gefahr?

Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking ist zurückgetreten. Sie wollte noch in diesem Jahr ein neues Jagdgesetz in NRW auf den Weg bringen.

Anti-PETA-Antrag im Bundestag: Gemeinnützigkeit im Visier

Die Freien Demokraten (FDP) im Deutschen Bundestag haben militante Tierrechtler im Visier. Speziell PETA wollen sie die Gemeinnützigkeit entzogen sehen.

Landesjägertag Baden-Württemberg: Klare Positionen eingefordert

Beim heutigen Landesjägertag des LJV Baden-Württemberg hat die Jägerschaft klare Positionen zu den Themen ASP, Wolf und Wildbretvermarktung eingefordert.

Spanien: Jäger demonstrieren gegen Anfeindungen

Der spanische Jagdverband hatte zu einer Demonstration gegen die Anfeindungen und die Rechtsfreiheit in sozialen Netzwerken aufgerufen. Viele Jäger kamen.

Bayern verabschiedet „Aktionsplan Wolf“

Das bayerische Kabinett hat den "Aktionsplan Wolf" verabschiedet. Darin geht es um Herdenschutz, aber auch um die Entnahme auffälliger Wölfe.

Jagdverbände uneinig: Wolf ins Jagdrecht – ja oder nein?

Der Deutsche Jagdverband ist dafür, den Wolf ins Jagdrecht aufzunehmen, der Bayerische Jagdverband dagegen. Wir lassen darüber abstimmen: Stimmen Sie mit!

Wölfe: Aktives Management mit wolfsfreien Zonen gefordert

Die Landtagsfraktionen der CDU fordern, ein aktives Wolfsmanagement mit wolfsfreien Zonen in Deutschland einzuführen. DJV angeblich für Wolf im Jagdrecht.