Foto: Artenreiches Land © Artenreiches Land

Nabu doch nicht für Fuchsjagd und Pelze?

Es war zu schön um wahr zu sein: Der Nabu lobte Jägerinnen und Jäger, indem er für das Tragen von Fuchsbälgen Werbung machte. Doch irgendwie hat irgendjemand wohl was falsch verstanden...


Foto: DJV © DJV

Umfrage DJV vs. LJV

Im Editorial der PIRSCH 19/2013 (Erscheinungstag 2. Oktober) beschäftigt sich PIRSCH-Chefredakteur Sascha Numßen mit der Frage, ob wir an unserem Jagd-Verbandswesen etwas ändern sollten, um finanziell besser da zustehen.


Foto: Francis R. Hoff © Francis Ray Hoff

Wildbret Antrieb zur Jagd?

Bezugnehmend auf den Artikel "Fleischliche Gelüste" in der PIRSCH 18/2013 fragen wir Sie, was Sie zur Jagd antreibt. Essen Sie selbst auch so gerne Wild? Welchen Stellenwert hat Wildbret für Sie? Ihr Meinung interessiert uns!


Foto: Franz Bagyi © Franz Bagyi

Brauchtum leben

Unter dem Titel “Brauchtum leben” wirbt Hartmut Syskowski in PIRSCH 16/2013 (S. 12 – 17) für unser Brauchtum als einem “lebendigen Arm” unserer Jagdkultur.


Ludwig Fegg (l.) richtete klare Worte an Minister Helmut Brunner (r.). Foto: MW © MW

Wütende Jäger treffen auf Forstminister

Um ihrem Ärger gegenüber den Jagdpraktiken der Bayerischen Staatsforsten Luft zu machen, übergaben Vertreter verschiedener Vereine über 20.000 Unterschriften an Forstminister Helmut Brunner (CSU). Dabei ließen sie ihren Emotionen freien Lauf.


Foto: Karl-Heinz Volkmar © Karl-Heinz Volkmar

"Waidgerechtigkeit" - wieso, weshalb, warum?

Ist der Begriff "Waidgerechtigkeit" lediglich eine Worthülse, die man eigentlich aus der Jägersprache streichen könnte? Was meinen Sie?


Foto: Günter Bachmeier © Günter Bachmeier

Hegebegriff noch zeitgemäß?

Ist der Begriff Hege noch modern und zeitgemäß, oder sollte er aus dem Jagdrecht gestrichen werden? Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit...


Der neue Vorsitzende Jürgen Hammerschmidt (l.) mit seinem Vorgänger Bernhard Haase.  Foto: BAGJE © BAGJE

Hammerschmidt neuer BAGJE-Vorsitzender

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer (BAGJE) in Walsrode wurde Jürgen Hammerschmidt zum neuen Vorsitzenden gewählt.


Wollen auch Landwirte mobilisieren: Die 1.000-Hörner-Initiatoren. Foto: Gummersbach&Hennings © Gummersbach&Hennings

Zoff in den Verbänden

Die für Morgen geplante Protestkundgebung vor dem Düsseldorfer Landtagsgebäude hatte bereits im Vorfeld für Kontroversen bei den Jagd- und Naturschutzverbänden gesorgt. Nachdem sich der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen...


Foto: pro-jagd-nrw.de © pro-jagd-nrw.de

1000 Hörner für Düsseldorf

Lautstark sollen alle Jägerinnen und Jäger Deutschlands am 22. September 2012 gegen die anstehende Jagdreform in Nordrhein-Westfalen (NRW) protestieren. Mittags um Punkt 12.00 Uhr soll das Signal "Halali" erschallen...


Bei der Übergabe (v.l.n.r.): Stiftungsvorstand Erich Schmidt, , Jobst Schmidt und Dieter Stahmann, Albert Butscher und Stiftungsrat Ulrich Scheumann.  Foto: Der Silberne Bruch © Der Silberne Bruch

Verdienste um Kultur und Natur gewürdigt

Beim diesjährigen Landeskonvent der Landesgruppe Deutschland des Ordens "Der Silberne Bruch" in Lahnstein bei Koblenz wurde der Jubiläumspreis der "Stiftung Wald, Wild und Flur in Europa" übergeben.


Interessenvertreter waren sich in Brüssel einig: Radikale Bekämpfung von invasiven Arten ist notwendig. Foto: FACE © FACE

FACE: Ausrotten als Lösung

Ende Januar trafen sich Europaabgeordnete mit europäischen Jägern, Anglern, Grundbesitzern und Naturschützern verschiedener Organisationen sowie einem Vertreter der australischen Botschaft in Brüssel. Gemeinsam wollte...


Sperriges Teil. Doch ein<br>Verstecken in der Wohnung ist nicht rechtskonform. Foto: JD © JD

Die Schlüssel-(schrank) -Frage

Wo und wie darf ein Schlüssel zum Waffenschrank aufbewahrt werden? In einem Informationspapier greift das Bayerische Landeskriminalamt dieses wichtige Thema auf...


Bock statt Hirsch: Hubertusgedenken mit einem knapp 15-jährigen Stück Steinwild. Foto: Ludwig Hartl © Ludwig Hartl

"Silberner Bruch" tagte in Tirol

Fast 250 Ordensbrüder aus Frankreich, Liechtenstein, Österreich der Schweiz und Deutschland konnte der "Silberne Bruch" zum "57. Konvent mit Hubertusfeier" in Tirol versammeln.


Josef Wegge von der Biolgischen Station Aachen (Mitte) nahm den Spendenscheck freudig entgegen. © Ulrich Prill

Orden unterstützt Naturschutz

Unter dem Motto "Naturraum Eifel, vorbildliches Beispiel für den Artenschutz in der Kulturlandschaft" hat der Orden "Der Silberne Bruch" diesemal seine mitglieder versammelt.