Brauchtum leben

Unter dem Titel “Brauchtum leben” wirbt Hartmut Syskowski in PIRSCH 16/2013 (S. 12 – 17) für unser Brauchtum als einem “lebendigen Arm” unserer Jagdkultur.

Wütende Jäger treffen auf Forstminister

Um ihrem Ärger gegenüber den Jagdpraktiken der Bayerischen Staatsforsten Luft zu machen, übergaben Vertreter verschiedener Vereine über 20.000 Unterschriften an Forstminister Helmut Brunner (CSU). Dabei ließen sie ihren Emotionen freien Lauf.

"Waidgerechtigkeit" - wieso, weshalb, warum?

Ist der Begriff "Waidgerechtigkeit" lediglich eine Worthülse, die man eigentlich aus der Jägersprache streichen könnte? Was meinen Sie?

Hegebegriff noch zeitgemäß?

Ist der Begriff Hege noch modern und zeitgemäß, oder sollte er aus dem Jagdrecht gestrichen werden? Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit...

Waffenschrank: Wie muss der Schlüssel aufbewahrt werden?

Wo und wie darf ein Schlüssel zum Waffenschrank aufbewahrt werden? Das Bayerische Landeskriminalamt greift das Thema auf.