Ein unvergesslicher Tag - meine ersten Erfahrungen mit der Jagd

Ich habe leicht schwitzige Hände, mein Herz klopft, fasziniert betrachte ich den schwachen Jährling der zu unseren Füßen liegt.

Jagdschein in Planung

Jennifer begleitete ihren Freund einige Male auf der Jagd und plant jetzt die grüne Zukunft.

Als Außenstehende mitten drin

Marlitt entschloss sich, für ihre Abschlussarbeit die Welt des Jagens zu fotografieren.

Niemals aufgeben

Margitta hat den Traum, einen Jäger bei der Jagd zu begleiten.

Tolle Überzeugungsarbeit geleistet

Oswald nimmt seine vegetarisch lebende Tochter mit auf den Hochsitz. Kurze Zeit später will sie selbst den Jagdschein machen...

Gemeinsam auf Jagd, ein Erlebnis, das zusammenschweißte

Der Jagd gegenüber stand ich immer neutral, ich kannte das von meinem Nachbarn aus der Heimatstadt, der als Förster tätig war.

Der beste Sonntag seit Langem

Am Sonntagmorgen rief mich meine beste Freundin an, ob ich nicht Lust hätte mit ihr in den Wald zu fahren.

Anblick der begeistert

Beim Ansitz erleben eine Jägerin und ihre Begleiterin viel spannenden Anblick.

"Wir müssen ins Revier!"

Nach den Jagden mit seinem Vater hat Egon im Kindergarten immer viel zu erzählen.

Rehe, die bellen, beißen nicht

Teresa nahm ihre beste Freundin während der Blattzeit mit zum Ansitz.

Vortrag an der Fakultät

Reges Interesse wurde einem Vortrag über Jagd ein der Chemie-Fakultät der Hochschule Aalen entgegengebracht.

Welpen ziehen immer - aus Nichtjäger-Sicht

Für mich hatte die Jagd nur etwas mit schiessen zu tun, wobei ich das Endprodukt schon sehr gerne gegessen habe.

Das "verschwendete" Wochenende

Dass ein Jagdwochenende auch ohne Erlegung nicht verschwendet ist, zeigt dieser Bericht.

Ansitz mit Nichtjägerinnen

Hilke wird von zwei Nichtjägerinnen auf der Jagd begleitet und kann ihnen unter anderem ein schwarzes Schmalreh zeigen.