Herdenschutzhunde werden zum Problem

Für Unterstützer von Wolf und Co. sind Hunde häufig die Wunderwaffe zum Herdenschutz. In der Schweiz nehmen einige den Job aber leider zu ernst.

Niedersachsen: Trauriger Otter-Nachweis

Seltene Arten sind gern gesehene Gäste in Jagdrevieren. Jetzt sorgte der Nachweis eines Fischotters allerdings für gemischte Gefühle.

Waschbär vereint NABU und Jäger

Waschbären werden in Deutschland immer häufiger zu Störenfrieden. Einer brachte nun viele Berliner gegen sich auf.

Naturlandschaft Döberitzer Heide: Wisent-Stier verendet

Das Konzept der Sielmann-Stiftung für die Döberitzer Heide steht weiter in der Kritik: Neben den Sauen scheinen dort auch die Wisente Hunger zu leiden.

Bären attackieren Spaziergänger und töten 200 Schafe

Die Bären sind los: In den Alpen wurde am Wochenende ein Pensionär beim Spaziergang angegriffen und in den Pyrenäen tötete ein Bär 200 Schafe auf einmal.

Der kleine Muntjak möchte abgeholt werden

Bei Heilbronn tauchte vor einer Schule ein chinesischer Zwerghirsch auf. Die Tierrettung fing ihn ein. Dem Halter der invasiven Art droht eine Strafe.

Wolf: Fund im Schwarzwald – Neue Leitlinie in Sachsen-Anhalt

Es gibt neues in Sachen Wolf: Ein Rüde wird aus dem Schluchsee gefischt. Sachsen-Anhalt ermöglicht Abschuss von Einzeltieren.

Erste Wolfswelpen in Dänemark seit über 200 Jahren

Fünf Jahre nach der ersten Wolfssichtung gibt es jetzt erstmals Nachwuchs der Großräuber in Dänemark. Der dänische Jagdverband positioniert sich klar.

Wolf in Baden-Württemberg

"Ein sinnvolles Miteinander von Mensch und Wolf ist auch in Baden-Württemberg möglich“, so Umweltminister Franz Untersteller. Damit das auch so bleibt, geht das Land in finanzielle Vorleistung.

Wolfs-Nachwuchs bestätigt: Ministerpräsident will Obergrenze

Erst kürzlich sprach Niedersachsens Ministerpräsident Weil (SPD) davon, den Bestand der Wölfe zu begrenzen. Jetzt sind die ersten Welpen des Jahres nachgewiesen worden.

Uhu gerettet

Autobahnmeisterei und Polizei rückten in Rheinland-Pfalz mehrmals aus, um einen „großen Vogel“ von der Straße zu holen, fanden ihn aber nicht. Ein tschechischer Lkw-Fahrer hatte mehr Glück.

Zurückgelassen: Heuler-Waise aufgenommen

Ende Mai hat der erste Seehund des Jahres 2017 die Quarantänestation der Seehundstation im Waloseum erreicht. Nicht selten sind Menschen dafür verantwortlich, dass die Jungen verwaisen.

Waisen-Rettung nach Unfalltod

Nach dem Tod einer Wildkatze im Straßenverkehr wurden jetzt die Jungtiere gefunden. Die Niedersächsischen Landesforsten warnen aber vor vorschnellem Handeln.

Höchststrafe für Vogeljäger

Der Oberste Gerichtshof Italiens bestätigte jetzt die Verurteilung eines Waldrapp-Wilderers. Er hatte zwei der äußerst seltenen Tiere getötet. Eine zivilrechtliche Klage wird jetzt folgen.