Podcast: Hubertushirsch

Es wäre reizvoll zu wissen, was sich unser Schutzpatron von uns alles anhören muss. Dem Verfasser hat er auf einer Pirschfahrt jedenfalls Zeichen gegeben.

Podcast: Vaters Lebenskeiler

Jener 8. August 1958, an dem Forstamtmann Hans Scheiffele in Württemberg ein Hauptschwein streckte, wird in seiner Familie bis heute als Feiertag begangen.

Der "Halbblinde" – Podcast

Ein paar Auto-Stunden ostwärts vom heimatlichen Bayerwald zog es einen Bockjäger und seine Wachtelhündin zu Freunden in böhmische Reviere.

Podcast: Frühpirsch

Einige Jäger schon waren an dem alten „Geheimrat“ verzweifelt. Doch einem Glücklichen reichte eine einzige Morgenpirsch um den reifen Rehbock zu überlisten.

Podcast: Zufällige Ergebnisse

Es sind nicht unbedingt die Erlebnisse mit lange bestätigten, mühsam ersessenen Böcken, die den Jäger begeistern. Auch Zufallsbeute kann Erfüllung bringen.

Podcast-Schnepfeng'schicht

Früher durfte man in Österreich noch auf den "Schnepfenstrich" gehen. Eine Geschichte über die Jagd auf den Vogel "mit dem langen Gesicht".

Podcast : Lebenskeiler in Tadschikistan

Ein passionierter Schwarzwildjäger sucht immer neue Herausforderungen. Das führte ihn ans hohe Pamirgebirge, wo er völlig neue Ansitzerfahrungen machte.

Podcast : Von Wehrhaften Bassen

Im 1957 erschienenen BLV-Jagdbuch "Ewig lockende Wildbahn" schildert Paul Graf Pálffy v. Erdöd die Jagd auf starke Keiler in Osteuropa.