Merkel sucht zum 120-jährigen Jubiläum der Marke das älteste funktionstüchtige Merkel Jagdgewehr. Jean Freyeisen posiert hier mit einer bunt eingelegten und tadellos erhaltenen Merkel Doppelflinte im Kaliber 16/70 mit Anson-Schlossen aus den 1970er Ja © Merkel Jagd und Sportwaffen

Merkel sucht älteste Waffe

Zum Jubiläum versucht die Firma Merkel alte Modelle wieder ausfindig zu machen. Wer mitmacht, kann einen schönen Preis gewinnen.


Dianahof © Illustration: Archiv PIRSCH/ Wilhelm Buddenberg

Podcast Dianenhof

Eine Jagderzählung aus Mecklenburg. In PIRSCH 23 1949 erinnerte sich Oberlandforstmeister Alexander v. Bülow an eine winterliche Drückjagd auf Sauen.


Waldweihnacht Podcast © Illustration: knut.pezus-kunsthandel@gmx.de

Podcast Waldweihnacht

Seit sein Sohn und Nachfolger in den Krieg ziehen musste, sorgte der pensionierte Förster Berger wieder für Wald und Wild. Eine Weihnachtserzählung.


Ein heute unbekannter Meister arbeitete das Relief der Hubertus-Legende aus dem Sandstein im Hang heraus. © Frank Pohlmann

Carl fragt nach: Vater-Sohn-Dialog zum Hubertustag

Die Feiern zum Festtag des Heiligen Hubertus werfen Fragen beim Nachwuchs auf, deren Beantwortung immer neue Fragen hervorbringt. Ein Vater-Sohn-Gespräch.


Geweihe auf Trophäenschau verschwunden

Kapitale Hirsche auf der Trophäenschau erfreuen jeden Jäger. Im Allgäu geben jetzt drei verschwundene Geweihe Rätsel auf.


Mangold-Kalender 2018 Titelbild © dlv-Jagdmedien

Mangold-Kalender 2018

Lassen Sie sich auch 2018 wieder durch den Jagdkunst-Aquarell-Kalender von Dr. Jörg Mangold verzaubern.


4 Angelguide Wolf-Dieter Kaiser (Mitte) hat wieder zwei Angler ans Ostseesilber gebracht. © Mathias Haaack

Silber vom Kap

Rügen ist nicht nur ein Schalenwild-Eldorado, sondern ist auch bei Anglern sehr beliebt. Jährlich reisen tausende Naturliebhaber an die Küste, um zu angeln. Für sie hält Rügen noch eine gewaltige Überraschung parat!


Schon wieder der! Bei Trophäenträgern ist es um ehrliche Mitfreude oft schwer bestellt. © Illustration: Hubert Prochaska

Nur kein Neid!

Jagdliche Missgunst gehört leider zum Waidwerk wie der Schuss oder die Rote Arbeit danach. Alexander Mierzwa, Jäger und Diplom-Psychologe, beleuchtet dieses unschöne Phänomen und sagt, wie man damit umgehen sollte.


Zecke © dlv-Jagdmedien/CST

8 Fakten über Zecken

Die Gefahr lauert im Unterholz! Mit den kleinen Spinnentieren ist nicht zu spaßen. Wir zeigen, warum.


Heiko Gust (l.) gewann den Hauptpreis - ein Leica Geovid 8 x 56 HD-R (Wert: 2800 Euro). Matthias Dunkel (r.) von Leica gratulierte. Foto: FS

21. unsere-Jagd-Schießen

Am 23. April trafen sich auf dem Schießstand in Gardelegen 150 Schützen, um den Besten aus ihren Reihen zu ermitteln. Im Vordergrund stand jedoch wie immer der Spaß am jagdlichen Schießen. Daher wurden die Hauptpreise, eine Mauser M12 MAX und ein Leica Geovid 8x56 HD-R, wieder verlost.


Neue Wege der Trophäengestaltung. Foto: M. Stifter © M. Stifter

Der Beinmetz

Er hat sich auf eine ganz eigene Methode der Bearbeitung von Trophäen spezialisiert: André Kaiser zeichnet seine Motive freihand auf Tierschädel auf und arbeitet diese aus.


Mit Franz Josef auf der Jagd

Mit Franz Josef auf der Jagd

Begleitend zum Titelthema in der PIRSCH 21/2015 sehen Sie hier einige Aufnahmen von einer Treibjagd mit einem der polarisierendsten Politikern seiner Zeit: Franz Josef Strauß. (Früher war alles anders...) Das Filmaterial wurde uns freundlicherweise von Alexander Bosl zur Verfügung gestellt.


Rauhhaarteckel-Bronze: Auch der rauen Decke des Hundes wird Gabriele Haslinger in ihrer persönlichen Handschrift gerecht. Foto: Wolfram Martin © Wolfram Martin

Eine Bronze-Skulptur entsteht

In PIRSCH 21/2015 vermittelt Wolfram Martin die von jagdlichen Bronze-Skulpturen ausgehende Faszination. Doch bis zur fertig patinierten Bronze sind es etliche Sschritte.


Foto: Dr. Jörg Mangold

Mangold-Kalender 2016

Lassen Sie sich auch 2016 wieder durch den Jagdkunst-Aquarell-Kalender von Dr. Jörg Mangold verzaubern. Hier können Sie den Jagdkunst-Aquarell-Kalender 2016 bestellen >>


Schloss Meseberg. Foto: SYS

Schloss-Jagd Meseberg

Das Barockschloss liegt eine Autostunde nördlich von Berlin. Es dient der Bundesregierung als Staatsgästehaus, gehört aber der Messerschmitt-Stiftung. Deutschlands größte private Denkmalstiftung bewirtschaftet ihre Eigenjagd am Schloss selber. Die PIRSCH war als erste Jagdzeitschrift exklusiv vor Ort, nachzulesen in Ausgabe 15/2015. Während das Schloss bis auf einen Tag der offenen Tür für Bürger unzugänglich bleibt, sind im Revier Jagdgäste willkommen. Hier ergänzende Foto-Impressionen.