Alternative für Jäger: Das Logo des neuen Online-Registers. Foto: FJD © FJD

Tasso war gestern

Der Verein "Für Jagd in Deutschland" (FJD) hat seine Ankündigung wahr gemacht und eine "jagdfreundliche Registrierungsstelle für Haustiere" ins Werk gesetzt. Sie stellt insbesondere für Jagdhund-Besitzer eine Alternative zu bisherigen Anbietern dar.


Foto: Uwe Harbig

uJ-Terrier 'Kretel' räumt ab

Am 9. Oktober fand im polnischen Przechlewo (Prechlau) der 28. Internationale Saufinderwettbewerb statt. Mit dabei: unsere Deutsche-Jagdterrier-Hündin „Kretel“ und Hundeführer Karsten Schmidt. Am Ende überzeugten die beiden Thüringer auf ganzer Linie. Fotograf Uwe Harbig (www.harbig-foto-design.de) hat das mit der Kamera für Sie festgehalten.


„Kobold“ wartet auf seinen Einsatz. Foto: CS

'Kobold' im Saugatter

Ende April besuchte Karsten Schmidt mit unserem uJ-Terrier “Kobold” das Schwarzwildgatter in Stadtroda im schönen Thüringen. Wie der Rüde an die Schwarzkittel herangeführt wurde und wie er auf sie reagierte, hat Christian Schätze mit der Kamera festgehalten.


Was bewegt den jungen Teckel oder auch Terrier dazu, sich durch eine enge Röhre zu zwängen?
(Foto: R. Kröger)

Kein Job für Angsthasen

Im Bau unter der Erde ist es stockfinster, eng und meistens feucht. Was bewegt einen jungen Teckel oder Terrier überhaupt dazu, sich in die Ungewissheit dieser Unterwelt hinabzuzwängen? Einzig sein von Passion getriebener Tatendrang! Aber was tut man, wenn der Junghund nicht so recht oder gar nicht
unter Tage will?


(Foto: M. Breuer) © M. Breuer

Wechselspiel von Lob und Tadel:Erfolgreiche Abrichtemethode

Mit dem Frühling beginnt wieder ein neues Abrichtejahr für die zukünftigen Jagdgebrauchshunde,
die bis Ende des Jahres ihre Leistungsprüfungen absolviert haben sollten. Die Frage mancher
junger Ausbilder und Führer wird sein: Welche Abrichtemethode wähle ich, um zum sicheren Erfolg zu kommen?