Nur noch der Kamin ist von dem Jagdhaus übrig geblieben. Foto: GF © GF

Jagdhaus abgebrannt

Im Rheingau-Taunus-Kreis (Hessen) ist Anfang der Woche eine zweigeschossige Jagdhütte den Flammen zum Opfer gefallen. Spezialisten untersuchen nun die Brandursache.


Kurze theoretische Einleitung durch den Referenten. Und damit man auch sehen konnte, was sich aus den Bälgen machen lässt, hatte der Kürscnermeister Kreationen aus seinem Atelier mitgebracht: vom Mantel bis zur Fuchsdecke. Foto: JD

Praxis-Seminar Fuchs-Streifen

„Learning by doing“ hieß das Motto beim PIRSCH-Seminar „Fuchstreifen“. Nach fachkundiger Einweisung in Theorie und Praxis konnte jeder Teilnehmer selbst zum Skalpell greifen und einem Fuchs den Balg „über die Ohren ziehen“. Den Beitrag dazu finden Sie in der PIRSCH 24/2014.


Gleich geht’s los: Schnell die Schutzwesten angezogen. Foto: CS

Überraschungen im Schilf

Bei kaum einer Jagd wird so viel Adrenalin ausgeschüttet, wie bei der Schwarzwildjagd im Schilf. Christian Schätze begleitete mit seiner Kamera auf Schloss & Gut Liebenberg drei Rüdemänner und ihre Hunde beim “Schweine-Drücken”. Dabei kamen ihm die Schwarzkittel oft näher, als ihm lieb war. Doch schauen Sie selbst! Den ausführlichen dazu Beitrag finden Sie in der aktuellen unsere Jagd-Ausgabe 12/2014.


Der völlig demolierte Wagen. Foto: T. Gaulke

Wildunfall auf A 9

Hier sehen Sie einige Bilder des Wildunfalls, der sich in der Nähe der Raststätte Fürholzen zugetragen hat. 15 Wildschweine wurden dabei getötet...


Der Kleinlaster und seine Fracht. Foto: PP Westpfalz © PP Westpfalz

Wildschwein-Lkw gestoppt

Wie die Autobahnpolizei Kaiserslautern mitteilt, haben Beamte am Dienstag einen Tiertransport auf der A6 aus dem Verkehr gezogen – an Bord waren knapp 200 Stück Schwarzwild.


Das durchbrochene Scheunentor. Foto: Polizei

Traktorbrand durch Marderbiss

Vermutlich durch den Kabelbiss eines Marders ist am Sonntag ein fränkischer Traktor in Brand und in Bewegung geraten. Nach dem er ein Scheunentor durchbrochen hatte blieb er in einer Hecke hängen. Schaden: 10.000 Euro.


Ein Blitzeinschlag hat den Stamm dieser Altfichte gespalten. Foto: ThüringenForst © ThüringenForst

Vorsicht "Volltreffer"-Gefahr!

Schätzungen zufolge werden in Deutschland jedes Jahr bis zu 70 Menschen von einem Blitz getroffen, zehn Prozent davon tödlich. Darunter sind immer wieder auch Jäger.


Der kleine Frischling wächst prächtig... Foto: Mario Mitterlehner

Jäger findet Frischling

Mario Mitterlehner ist der beste Beweis, dass Jäger auch Tierschützer sind. Die Meldung dazu finden Sie hier!


Die erfolgreiche Jagdgesellschaft mit der auf der A 93 erlegten Überläufer-Bache. Foto: Gerhard Götz © Gerhard Götz

Drückjagd auf Autobahn

Immer wieder kam es auf der A 93 in den vergangenen Tagen zu Wildunfällen mit Schwarzkitteln. Gestern wurden wieder Wildschweine gesichtet. Maßnahme der Polizei: Vollsperrung und Drückjagd.


Praktisches (Jagdschein-)Format - wertvolle Tipps: Der Drückjagdführer der dlv-Jagdmedien Foto: JE © JE

Gedächtnis-Stütze

Das Drückjagd-Brevier für Jagdleiter und Jagdgäste. Alle relevanten Informationen rund um Organisation, Verhaltensregeln, Sicherheitsbestimmungen und Ansprechen. Möglichkeit zur individuellen Freigabe.


Sicherheitsbelehrung. Foto: FS

Mais Drückjagd

Hier finden Sie eine Bildergalerie zum Beitrag "Sauerei im Süßgras" über die Maisjagd bei der Familie Wortmann in Barlin (Mecklenburg-Vorpommern).


In manchen Regionen werden Waldbesucher durch Schilder vor Zecken gewarnt. Foto: LJN © LJN

Tiefstand, aber keine Entwarnung

Die Zahl der gemeldeten Gehirnentzündungen durch Zeckenstiche war in Deutschland 2012 so gering wie noch nie seit Beginn der Meldepflicht 2001. Das berichtete das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin, gibt zugleich aber keinerlei Entwarnung.


Mehrere Einsatzkräfte versuchten den Schaufler zu fangen. Foto: Theo Titz

Städtischer Damhirsch-Ausflug

Zwei Jäger beendeten den Ausflug eines ausgebrochenen Damschauflers in Mönchengladbach. Zuvor sorgte das Tier für ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr.


Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner lässt sich den Oktokopter erklären. Foto: BS © BS

Rund 2,5 Millionenfür Kitzrettung

Am Donnerstag, den 31. Mai 2012, übergab Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen einen Bewilligungsbescheid über 2,5 Millionen Euro...


Ein Polizist und der Jagdpächter befreiten den gefangenen Uhu. Foto: Polizei © Polizei

Uhu im Tor

Einen ungewöhnlichen Vogel mussten Polizeibeamte gemeinsam mit dem zuständigen Jagdpächter am Sonntagvormittag in Hechingen (Zollernalbkreis) aus einer misslichen Lage befreien.