Sabotage an Jagdeinrichtungen soll in Polen künftig ohne Strafe bleiben (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Polen: Freifahrtschein für Jagdsabotage?

In Polen soll das Jagdgesetz deutlich verändert werden. Der vom Senat verabschiedete Gesetzesentwurf sorgt für Bestürzung bei der europäischen Jägerschaft.


Jäger-Halbautomat-Selbstlader © Hartmut Syskowski

Verbot von Halbautomaten in Norwegen geplant

Norwegen plant eine drastische Veränderung seines Waffenrechts. Die Auswirkungen auf Jäger und ausländische Jagdgäste sind bislang jedoch noch unklar.


Präventiv: 1400 Rentiere getötet

Aus Angst vor einer ansteckenden Krankheit wurde in Skandinavien ein komplettes Rentiervorkommen vorsorglich getötet.


Saiga-Antilope in der kasachischen Steppe. © obs/Zoologische Gesellschaft Frankfurt/Daniel Rosengren/ZGF

Rätsel um Massensterben der Saigas gelöst

Im Jahr 2015 waren plötzlich hunderttausende von Saiga-Antilopen verendet. Nach langem Rätselraten haben Wissenschaftler nun den Grund herausgefunden.


Ausgewachsene Kanadagänse können über sechs Kilogramm wiegen. © Pixabay.com

Gans schlägt Jäger k. o.

Bei einer Gänsejagd kam es zu einem unglücklichen Zwischenfall. Ein Jäger musste ins Krankenhaus, nachdem er von einer herabfallenden Gans getroffen wurde.


Jagd-Filmpreis-Dortmund

Siegerfilm über Namibia: Erongo – der graue Geist des Berges

PIRSCH-DVD errang bei der "Jagd & Hund" in Dortmund den 1. Platz als "Jagdfilm 2018". Der Film thematisiert die Jagd im Erongo-Gebirge in Namibia.


Ein abnormer Springbock im Etosha-Park. Nicht einmal unserem Guide ist er aufgefallen. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Das Fazit (Teil XIII)

Nach fast drei Monaten in Afrika ziehe ich ein Fazit über meine Eindrücke. Dabei gebe ich auch noch einige Tipps für die Vorbereitungen auf die Jagdreise.


Die Elefanten Namibias sind die größten Afrikas. Ihre Stoßzähne bleiben jedoch kurz und brechen häufig ab, da den Elefanten im Etosha bestimmte Nährstoffe fehlen. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Der große weiße Platz (Teil XII)

Nach zwei Monaten bei einem Jagdanbieter heißt es nun „auf Wiedersehen“ Farmland. Auf der Suche nach Wildnis geht es auf in den Etosha-Nationalpark.


Auch Schalldämpfer helfen, den Rückstoß zu reduzieren. © Roman Raacke

Erstmals Schalldämpfer in Österreich genehmigt

Ein Jäger aus Niederösterreich hat sich vor Gericht durchgesetzt. Damit wurde in Österreich erstmals einem „einfachen Jäger“ ein Schalldämpfer genehmigt.


Seltenes Wild – Die Klippspringer sind kaum größer als ein Rehkitz im Oktober und sehen Steinböckchen zum Verwechseln ähnlich. Sie sind jedoch deutlich seltener als ihre Doppelgänger. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: seltener Hegeabschuss (Teil XI)

Nachdem der Jagdgast erfolgreich einen Kudu-Bullen erlegen konnte, soll es auf den Heimweg gehen. Doch dieser hält eine weitere Überraschung bereit.


Ein Kudubulle verhofft unweit des Weges. Dieser gut veranlagte Bulle ist jedoch noch nicht reif. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Jagderfolg am Abend (Teil X)

Nach den kräftezehrenden Pirschgängen am Morgen geht es am Nachmittag noch einmal los. Und der soll endlich das erste Waidmannsheil mit sich bringen.


Ein Weißschwanzgnu äugt aus weiter Ferne. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Wild am frühen Morgen (Teil IX)

Eine Gruppe befreundeter Jäger kommt auf Okatore an um einige Jagdtage zu verbringen. Gleich am ersten Tag erleben die Gäste eine spannende Pirsch.


In den frühen Morgenstunden macht sich ein Leopardenpärchen über die Zebrakeule her. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Großwildfieber (Teil VIII)

Der Leopard ist die einzige Art der Big Five, die regelmäßig auch im Farmland bejagt wird. Doch die Jagd auf die Großkatzen ist nicht unumstritten.


Fischotter sorgen bei den Teichwirten für große Schäden (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Otter erlegt – Tierschützer protestieren

Die Teichwirte in Niederösterreich fordern die Bejagung des Fischotters bereits sei Längerem. Nun wurde das erste Tier erlegt – die Proteste häufen sich.


Entdeckt. Das wachsame Wild macht manchmal weite Schüsse nötig. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Der Auslandsjäger (Teil VII)

Der typische Jagdgast in Namibia ist deutsch und seit vielen Jahren passionierter Jäger. Doch warum hapert es gerade bei den Erfahrenen oft am Jagderfolg?