auslandsjagd

Trophäenjagd: Afrika übt Kritik an Tierrechtsaktivisten

Deutsche Tierrechtsorganisationen werden von der afrikanischen Organisation CLN kritisiert, die Menschenrechte zu missachten.

Südafrika versteigert Jagdlizenzen für soziale Zwecke

Mit dem Erlös aus dem Verkauf von Jagdlizenzen will das Land Südafrika die verarmte Bevölkerung in den Jagdgebieten unterstützen.

1 Kommentar

Botswana vergibt 294 Lizenzen für Elefantenjagd

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Jagdlizenzen soll der Naturschutz in dem afrikanischen Binnenstaat unterstützt werden.

Hirsch gewildert: Polizei überführt Täter

Im Kanton Graubünden wurde ein Hirsch gewildert. Die Polizei hat die Täter nun überführt und weitere Vergehen festgestellt.

Jäger spricht falsch an: Kuh statt Fuchs erlegt

Für einen Südtiroler Jäger endete die Pirsch mit einem Fehlabschuss. Statt dem erwarteten Fuchs, lag eine Kuh am Anschuss.

1 Kommentar

Angriff im Wald: Braunbär tötet Mann

In der Slowakei wurde die Leiche eines Mannes gefunden. Der Sapziergänger wurde offensichtlich von einem Braunbären getötet.

Wilderei: Deutscher mit Teilen von Steinbock und Gams erwischt

In Österreich wurde bei einer Kontrolle Fallwild im Kofferraum eines Deutschen entdeckt. Ein Jäger hatte die Polizei alarmiert.

Gehörne nicht richtig abgekocht: Zoll beschlagnahmt Trophäen

Weil er Trophäen einführen wollte, die nicht richtig abgekocht waren, zog der Zoll in Düsseldorf drei Rehgehörne eines Jägers ein.

1 Kommentar

Bison-Abschuss: 45.000 bewerben sich für Jagdgenehmigung

Im Grand Canyon Nationalpark sollen Bisons erlegt werden. Auf einen Aufruf bewarben sich 45.000 Personen für die Jagd.

Tinitus nach Schuss: Wanderin klagt gegen Jäger

Der Oberste Gerichtshof musste sich vor kurzem mit der Klage einer Wanderin gegen einen Jäger nach einem Schuss beschäftigen.