Steckt drin was draufsteht?

Ist der preisgekrönte Rüde wirklich der Vater? - Diese Frage scheinen sich immer mehr Hundehalter zu stellen. Die Zahl der Gentests steigt die letzten Jahre deutlich.

Vorstand setzt auf Kontinuität

Nach zwölf Jahren unter dem selben Vorsitzenden wurde die Vorstandschaft des KBGS im Frühjahr einer "Verjüngungskur" unterzogen. Jetzt hat die neue Führung ihre Arbeit aufgenommen.

Das Logo entscheidet

Erst kürzlich berichteten wir über die Welpen-Mafia. Jetzt warnt auch der Internationale Schweißhundeverband (ISHV). Immer mehr Ahnentafeln sind mit dem falschen FCI-Emblem versehen.

Warnung vor Hunde-Mafia

Der Handel mit angeblich reinrassigen Hundewelpen ist mittlerweile zu einem Millionengschäft auf Kosten der Tiere geworden. Darauf hat die Arbeitsgemeinschaft „Welpenhandel“ anläßlich des heutigen Welttierschutztages hingewiesen.

Die Internetadressen der vom JGHV anerkannten Zuchtvereine

Der auf der Ahnentafel eines Jagdhundes aufgedruckte Sperlingshund (geschütztes Markenzeichen) dokumentiert, dass der Zuchtverein Mitglied des Jagdgebrauchs-hundverbandes (JGHV) ist...

Wann ist eine Hundezucht genehmigungspflichtig?

So mancher Jäger hat sicher schon mit dem Gedanken gespielt, in die Zucht von Jagd­gebrauchshunden einzusteigen. Wo die Grenze zwischen privater und gewerbs­mäßiger Hundezucht liegt, führt
Rechtsanwalt Frank Richter aus.

Eine Schweißhund-Mutterlinie

Den Begriff "Mutterlinienzucht" liest man immer mal wieder in der Hundezucht. Doch was bedeutet das eigentlich?