Pferde in Niedersachsen gerissen: Wölfe als Verursacher bestätigt

Die getöteten Pferde gehen auf das Konto des Rodewalder Rudels. Nun wird überlegt, ob und wieviele Wölfe des Rudels getötet werden

Wolfsangriff im Bereich des Rodewalder Rudels: Zwei Pferde tot

Im niedersächsischen Landkreis Nienburg kam es zu einem Übergriff auf eine Herde Jungpferde. Zwei der zehn Tiere überlebten nicht.

Wolfsriss? Seltenes Dülmener Fohlen grausam getötet

In der Lüneburger Heide wurde ein seltenes Wildpferd-Fohlen wohl von einem Wolf gerissen. Die Rasse ist vom Aussterben bedroht.

Zweites Wolfsterritorium in Hessen innerhalb kurzer Zeit

Mindestens zwei Wolfsfähen in Hessen: Innerhalb weniger Wochen wurde in Nordhessen ein zweiter, standorttreuer Wolf nachgewiesen.

Wolfsabschuss soll erleichtert werden

Die Koalition einigte sich heute über einen erleichterten Abschuss beim Wolf. Auch ganze Rudel sollen künftig zu entnehmen sein.

Wolf: Mehr als 2.000.000 Euro für Präventionsmaßnahmen gezahlt

Neben zunehmender Risszahlen steigt auch die Summe für Präventionszahlungen um mehr als 1.000.000 Euro im Jahr 2018 deutlich an.