Home wolf

wolf

Alles zum Thema

wolf




Drei der Wolfswelpen wurden von einer Wildkamera aufgenommen. © Naturstyrelsen

Erste Wolfswelpen in Dänemark seit über 200 Jahren

Fünf Jahre nach der ersten Wolfssichtung gibt es jetzt erstmals Nachwuchs der Großräuber in Dänemark. Der dänische Jagdverband positioniert sich klar.


Der Wolf vom Bodensee ist der vierte Nachweis seit 2015 in Baden-Württemberg. © privat

Wolf in Baden-Württemberg

"Ein sinnvolles Miteinander von Mensch und Wolf ist auch in Baden-Württemberg möglich“, so Umweltminister Franz Untersteller. Damit das auch so bleibt, geht das Land in finanzielle Vorleistung.


Noch sind Wölfe streng geschützt. Wenn es nach Ministerpräsident Weil geht, soll sich das jedoch ändern. © Michael Breuer

Wolfs-Nachwuchs bestätigt: Ministerpräsident will Obergrenze

Erst kürzlich sprach Niedersachsens Ministerpräsident Weil (SPD) davon, den Bestand der Wölfe zu begrenzen. Jetzt sind die ersten Welpen des Jahres nachgewiesen worden.



Zum Verwechseln ähnlich: Dieser dreijährige Wolfshund wurde im April 2015 bei Bremen überfahren. © Polizei

Jagd auf Wolfs-Mischling

Im deutsch-tschechischen Grenzbereich hat sich eine Wölfin mit einem Hund gepaart. Jetzt sollen Jäger den letzten Hybrid schießen.


Wolf Portrait © Karl-Heinz Volkmar

Neues von Isegrim

In Niedersachsen wurde ein räudiger Wolf entdeckt. In Mecklenburg-Vorpommern ereignete sich ein Übergriff auf eine kaum zu schützende, riesige Kuhherde und in Brandenburg ist man zu der Erkenntnis gelangt, dass man besser auf die Warnung von Experten hätte hören sollen.


Beim Wolfplenum blieb es glücklicherweise bei verbalen Auseinandersetzungen (Symbolbild). © Naturfoto Hofmann

Wolfs-Veranstaltung eskaliert

Sobald es um Isegrim geht, kochen die Emotionen hoch. Das Brandenburger Wolfsplenum wäre daher fast vorzeitig beendet worden.


Dieses Bild einer Wildkamera zeigt wahrscheinlich Wolf "M75". © Amt für Jagd und Fischerei Graubünden

WWF für Wolfsabschuss

Der Schweizer Ableger der Umweltschutzorganisation sieht keine andere Möglichkeit - Isegrim „M75“ soll sterben.


Wolf auf Felsen © Michael Breuer

Wolf bei München bestätigt

Anfang April wurden östlich des Starnberger Sees mehrere Schafe gerissen. Untersuchungen haben jetzt den Verursacher überführt.



Podiumsdiskussion beim BJV-Symposium © RJE

Wolf und Luchs in Bayern

Pinselohr ist schon länger da, Isegrim hat mindestens einen Lauf in der Tür: Grund genug für den Bayerischen Jagdverband (BJV) in Freyung (Bayerischer Wald) ein Symposium „Große Beutegreifer“ auszurichten, das zu überraschenden Erkenntnissen führte.


Über eine Dreiviertelstunde musste sich dieser Wolf quälen. © Polizei

Artenschutz-Irrsinn

Über eine Dreiviertelstunde waren Polizisten aufgrund der Rechtslage gezwungen, einem Wolf beim Sterben zuzusehen. Und das obwolhl einer von ihnen offizieller Wolfsberater ist.


Wolf Herbstwald © Stefan Meyers

Polizei erlöst Wolf

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mussten Beamte in Brandenburg einen der Großräuber erschießen. Eigentlich wollten sie den Wolfsbeauftragten zu Hilfe holen, doch der war nicht erreichbar...


Fährten und Spuren erlebbar in 3D. Foto: dlv-Jagdmedien © dlv-Jagdmedien

Blech-Spuren

Sehen und Anfassen hilft beim Lernen. Deshalb gibt es die Möglichkeit, Trittsiegel ausgewählter Tierarten zu erfühlen und zu erkennen: Mit unserem 3D-Trittsiegelschild.


Foto: Polizei © Polizei

Wolfskadaver gefunden

Wie die Kantonspolizei Wallis mitteilt, haben Spaziergänger einen toten Wolf gefunden. Die Todesursache ist eindeutig. Jetzt suchen die Ordnungshüter nach dem Täter.