Der Abschuss des Wolfes "GW717M" ist rechtskräftig. © pixabay.com

Niedersachsen: Verwaltungsgericht genehmigt Wolfsabschuss

Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat den, von Umweltminister Olaf Lies geforderten, Abschuss des Wolfes "GW717M" genehmigt.


Der Wolfsberater war zunehmenden persönlichen Anfeindungen ausgesetzt – in seinem Landkreis soll ein Wolf erlegt werden (Symbolbild). © Erich Marek

Bedroht: Ministerium nimmt Wolfsberater aus der Schusslinie

Nach massiven Anfeindungen und Verbreitung seiner Kontaktdaten in den sozialen Medien wird ein gefährdeter Wolfsberater abgezogen.


LJN-Präsident Helmut Damman-Tamke © Florian Möllers

LJN zur Genehmigung für Wolfsabschuss: Die richtige Entscheidung!

LJN-Präsident Helmut Dammann-Tamke bezieht Stellung zur Abschussgenehmigung für den „Leitrüden“ des Rodewalder Rudels.


Erneut wurde ein Islandpferd gerissen – vermutlich von Wölfen. © Arnar Halldorsson

Wolfsabschuss: Kritik von Wolfsberatern, NABU und Grünen

Die geplante Entnahme eines Wolfsrüden schlägt in Niedersachsen Wellen. NABU und Wolfsberater sehen die Entscheidung kritisch.


Über den Umgang mit verletzten Wölfen wird in Brandenburg nach zwei Verkehrsunfällen erneut intensiver nachgedacht. © Erich Marek

Verletzter Wolf wird erst nach Stunden eingeschläfert

In Brandenburg wurde ein Wolf durch einen Verkehrsunfall schwer verletzt. Doch zur Einschläferung kam es erst Stunden später…


Der Abschuss des Wolfes "GW717M" ist rechtskräftig. © pixabay.com

Schleswig-Holstein/Niedersachsen: Zwei Wölfe werden getötet

Der Problemwolf "GW924m", der trotz Herdenschutzmaßnahmen Nutztiere reißt, darf nach einem heutigen Entscheid entnommen werden.


Das Umweltministerium erwägt den Abschuss eines Wolfs (Symbolbild). © Pixabay.com

Niedersachsen: Abschuss von Wolf wird geprüft

In Niedersachsen wird der Abschuss eines Wolfs geprüft. Das Tier ist für mehrere Angriffe auf Pferde und Rinder verantwortlich.


Da ein Wolf nachweislich Schafe hinter geeigneten Schutzmaßnahmen reißt, soll er möglicherweise entnommen werden. © Erich Marek

Wolfsabschuss vor Genehmigung: Jäger soll beauftragt werden

Da er Nutztiere trotz Herdenschutzmaßnahmen reißt, soll ein Wolf in Schleswig-Holstein nun möglicherweise entnommen werden.


Bislang ist unklar, wo sich der entlaufene Wolf aufhält (Symbolbild). © Erich Marek

Wölfe aus Wildpark entlaufen

Aus einem Wildpark in Hessen sind zwei Wölfe entlaufen. Eines der Tiere wurde getötet, wo sich das andere aufhält ist noch unklar.


Dieser Wolf hat mehrere Hunde angegriffen und wurde deshalb von einem Jäger erlegt. © Franz-Clemens Hoff

Wolf greift Jagdhunde an und wird erschossen

Am Freitag hat ein Wolf während einer Drückjagd mehrere Hunde angegriffen. Das Tier wurde deshalb von einem Jäger getötet.


Einige Wölfe neigen eher dazu Hunde anzugreifen als andere (Symbolbild). © Erich Marek

Wolfangriffe: 617 Attacken auf Hunde registriert

In Skandinavien wurden Zahlen zu Wolfsangriffen auf Hunde veröffentlicht. Viele endeten für die Vierbeiner dabei tödlich…


Dieser männliche Wolf wurde in Niedersachsen vom Zug erfasst und getötet. © Landesjägerschaft Niedersachsen e.V.

Niedersachsen und Bayern: Wölfe von Zug getötet

Sowohl in Niedersachsen als auch in Bayern erfassten Züge jeweils einen männlichen Wolf. Die Tiere werden jetzt näher untersucht.


In Schleswig-Holstein wurden Schafe hinter einem Wolfssicheren Zaun gerissen (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Wolfssicherer Zaun: Schafe trotzdem gerissen

In Schleswig-Holstein wurden Schafe hinter einem Zaun gerissen, der eigentlich wolfssicher sein sollte. Doch Isegrim überwand ihn.