Der Deutsche Jagdverband hält vor allem die Bejagung von Frischlingen und Überläufern für einen Schlüssel zum Erfolg (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Bauernverband drängt auf ASP-Prävention

Der DBV fordert in Hinblick auf die ASP eine deutliche Verringerung der Schwarzwildbestände. Der DJV sieht nur begrenzte Möglichkeiten der Jäger.


Jagdstörer behinderten in Bielefeld eine Revierübergreifende Drückjagd (Symbolbild). © Eike Mross

ASP-Abwehr: Jagdstörer behindern Drückjagd

Jagdstörer haben eine Drückjagd massiv behindert, zu der eine Behörde im Rahmen der ASP-Abwehr aufgerufen hatte. Nun wird überlegt, wie damit umzugehen ist.


Ein Jäger in der Schweiz hatte versehentlich auf eine Schafherde geschossen, weil er sie für Wildschweine hielt (Symbolbild). © Pixabay.com/Hans Braxmeier

Schweizer schießt Schafe

Eigentlich wollten er nur auf Wildschweinjagd gehen. Allerdings schoss der schweizer Jäger Tiere, die nicht gerade dem Jagdgesetz unterliegen.


Zwei Wildschweine aus der Rotte waren in den Supermarkt eingedrungen und hatten dort Schäden hinterlassen (Symbolbild). © Reiner Bernhardt

Wildschweine auf Einkaufstour

Die restliche Rotte wartete auf dem Parkplatz, während sich zwei Schwarzkittel in einem Supermarkt auf Einkaufstour begaben. Nicht ohne Folgen.


Bachen mit gestreiften Frischlingen sind die Einzigen, die auch weiterhin geschont sind (Symbolbild). © Pixabay.com/Hans Braxmeier

NRW: Schonzeitaufhebung für Schwarzwild

Bereits im Sommer wurde in NRW die Schonzeit für Überläufer aufgehoben. Anscheinen war das nicht genug – jetzt wurden auch die anderen Jagdzeiten angepasst.


In Polen sollen die Jäger Sonderurlaub für die Schwarzwildjagd bekommen (Symbolbild). © Sven-Erik Arndt

ASP: Sonderurlaub für polnische Jäger

Jäger in Polen können mit Sonderurlaub rechnen. Der polnische Staatspräsident hat im Rahmen der ASP-Bekämpfung eine Maßnahme unterzeichnet.


© Michael Migos

Nachtzieltechnik: Landesjagdverband kontert Minister

Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk setzt sich für den Einsatz von Nachtzieltechnik ein. Der LJV Baden-Württemberg wehrt sich dagegen.


In Baden-Württemberg fordert der Landwirtschaftsminister Maßnahmen gegen die ASP (Symbolbild). © Pixabay.com/Hans Braxmeier

ASP: Hauk fordert Maßnahmen

In Baden-Württemberg fordert man deutliche Maßnahmen zur Vorbeugung der ASP. Das Friedrich Löffler Institut simuliert sogar den Ernstfall theoretisch.


ASP, Tierschutz und Waffenrecht – das waren die Top-Themen des zweiten Quartal 2017. © dlv Jagdmedien

Artenschutz, Waffenrecht und die ASP – das zweite Quartal 2017

Die Zusammenfassung der beliebtesten Meldungen von April bis Juni 2017. Der Wolf und die Afrikanische Schweinepest prägen das Interesse.


In Bayern sollen Wildschweine intensiver bejagt werden. Dafür werden nun Prämien gezahlt (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Bayern beschließt Maßnahmenpaket gegen ASP

Nach einigen anderen Bundesländern hat nun auch Bayern ein Maßnahmenpaket gegen die ASP beschlossen. Darin werden vor allem Anreize zur Bejagung geschaffen.


Der in einem Garten erlegte Keiler © Max Schauberger

Keiler in Garten erlegt

Ein neugieriger Keiler hatte sich in Ebersberg (Bayern) in Vorgärten gewagt. Damit er nicht noch mehr Unsinn anstellt musste ein Jäger anrücken.


Keiler bei Schnee im Wald. © Erich Marek

Keiler greift Spaziergänger an

In Hessen kam es zum Angriff eines Wildschweins. Nach dem Aufbrechen stellte sich heraus, warum der Keiler so aggressiv auf den Spaziergänger reagierte.


Jagen im Schilf ist für alle Beteiligten stets eine große Herausforderung (Symbolbild). © EM

Jäger von Keiler getötet

Bei einer Drückjagd kam gestern ein Jäger ums Leben. Er wurde während des Treibens von einem Keiler angenommen und verstarb an seinen Verletzungen.