Der Studie zufolge haben diese Krähen statistisch gesehen ein eher kleines Hirn (Symbolbild). Foto: Karl Walch © Karl Walch

Kleines Hirn, große Gefahr

Erfahrene Jäger wissen: Wer sich keine Mühe beim "Tarnen und Täuschen" gibt, erwischt nur die dümmsten Krähen. Diese Weisheit konnten zwei Biologen jetzt wissenschaftlich bestätigen.


Krähenjäger in Aktion (Symbolbild). Foto: MW © MW

Zu Gejagten geworden

Am Sonntagmorgen meldeten erschreckte Anrufer der Polizei in Bad Aibling Schüsse. In der Folge rückte ein Großaufgebot aus, um am Ende ihrer Suche helfende Jäger zu stellen.


Tote Krähen: Nach Ansicht von Tessiner Bauern wirksam gegen Schäden auf den Feldern. Foto: Jens Krüger © Jens Krüger

Beschwerden über Krähenkadaver

Auf Feldern im Tessin zur Krähenvergrämung aufgestellte Krähenkadaver haben für Unruhe gesorgt. Wie die Frankfurter Rundschau berichtete, seien beim örtlichen Tierschutzverein an einem Tag mehr als zwanzig Beschwerden eingegangen.