Wildschaden

Mehr anzeigen

Klöckner stellt Waldstrategie 2050 vor: Auch Jagd ist betroffen

Die Waldstrategie 2050 wurde vorgestellt. Auch von der Jagd ist darin die Rede. Vorab gab es Kritik von der Umweltministerin.

Dachsjagd im Frühsommer: Jungdachse erkennen und bejagen

Der Frühsommer ist ideal, um bei den Jungdachsen Strecke zu machen. Doch wie erkennt man Jungdachse und bejagt sie am besten?

Schwarzwild: Jagd auf Sommersauen im Feld

Um den Schwarzkitteln in der warmen Jahreszeit erfolgreich auf die Schwarte zu rücken, sind die richtige Taktik und frühes Aufstehen entscheidend.

Wildschweine: Was ist bei der Jagd im Feldrevier zu beachten?

Sommerjagd auf Wildschweine ist anspruchsvoll und spannend. Doch um Strecke zu machen, ist dabei einiges zu beachten…

Wärmebild: Wildschweine bejagen bei Nacht

Rechtsanwalt Christian Teppe geht seit Jahren erfolgreich mit der Wärmebildkamera auf Saupirsch. Wir haben ihn dabei begleitet.

Wildschäden verhüten: Zebumist als Lösung?

Seit Jahren steigen die Wildschäden durch Schwarzwild. Im Bemühen, diese zu Verhüten, greift mancher zu eher ungewöhnlichen Mitteln: Zebumist zum Beispiel.

Bayerns Wildschweine im Visier: Duell der Monitoring-Systeme

Bayern leistet sich zwei ausgewachsene Online-Tools, um wachsende Konflikte mit Schwarzwild in den Griff zu bekommen. Welches ist das bessere?

Naturlandschaft Doeberitzer Heide: Futternot im Paradies

Im zu der Sielmannstiftung gehörednen Naturparadies Döberitzer Heide gibt es viele Sauen aber nur wenig Fraß. Ein Problem – für die Tiere und die Angrenzer.

Wildschaden, was nun?

Für die Bemessung von Wildschäden gibt es in Deutschland keine allgemein anerkannte und einheitliche Methode. In PIRSCH 10/2017 beleuchtet RAin Caroline E. Heil das Thema. Hier befragt befragt sie dazu einen bestätigten Wildschadensschätzer.

Dschulnigg Jagdbekleidung: 'JAGDHUND'

Funktionelle Jagdbekleidung in hochwertigen Naturmaterialien.
Außergewöhnliche Details kombiniert mit den besten Materialien in höchster Verarbeitungsqualität.

Erwischt!

Von der Tatsache, dass Biber Feldfrüchte "abernten" hat man schon oft gehört. Aber hat sie dabei auch schon jemand gesehen? Falls nicht, hat Jürgen Geppert spätestens jetzt den Beweis erbracht.