Höchststrafe für Vogeljäger

Der Oberste Gerichtshof Italiens bestätigte jetzt die Verurteilung eines Waldrapp-Wilderers. Er hatte zwei der äußerst seltenen Tiere getötet. Eine zivilrechtliche Klage wird jetzt folgen.

Rückschlag für Schutzprojekt

Wieder haben bayerische Vogelschützer schlechte Nachrichten zu vermelden. Zwei der seltensten Vögel der Welt sind in Italien Wilderern zum Opfer gefallen.

Kranich-Massenkollision

Bereits Anfang des Jahres ereignete sich in Brandenburg der bisher folgenschwerste Massenunfall von Kranichen an Stromleitungen in Deutschland. Wildtierschützer warnen jetzt vor dem Bau neuer Windkraftanalgen.

Waldrappe ereilt Stromtod

Sie zählen zu den bedrohtesten Arten Europas und werden mit viel Aufwand an ihre natürlichen Verhaltensweisen herangeführt. Doch schlecht gesicherte Leitungsmasten führen zu Verlusten bei diesen Zugvögeln.

Der Waldrapp kehrt zurück!

Die Europäische Union fördert die Wiederansiedelung des Waldrapps im Rahmen des LIFE+ Förderprogramms. Jetzt wurde der Fördervertrag unterzeichnet. Ziel ist es, eine ziehende Population zu etablieren.

Wilderei wirft Waldrapp-Projekt zurück

Trotz des Verlustes von drei Waldrappen in Italien, solll das Artenschutz-Projekt in Burghausen (Bayern) weitergehen. Die Ibis-Vögel waren einem Wilderer in der Region Livorno zum Opfer gefallen...