Die Vogelgrippe ist zurück

Mehrere tote Schwäne lassen keinen Zweifel zu: Die Vogelgrippe ist dieses Jahr ungewöhnlich früh zurückgekehrt. Das hat Auswirkungen auf die Jagd.

H5N8: Betroffene nur schlecht informiert

Trotz Handlungsempfehlungen vom Verband: Konkrete Informationen für Jäger im Risikogebiet bleiben Mangelware wie ein Fall in Hessen zeigt. Gleichzeitig testet Mecklenburg-Vorpommern jetzt Raub- und Schwarzwild auf das Virus.

Das müssen Sie wissen!

Jägerinnen und Jäger unterstützen in Seuchenfällen bundesweit die Veterinärbehörden. Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat die Experten des Friedrich-Loeffler-Instituts interviewt und wichtige Hinweise im Umgang mit der Geflügelpest bekommen.

Nachweis von Vogelgrippe in Nord- und Süddeutschland

In Schleswig-Holstein ist die Geflügelpest ausgebrochen. Über 100 tote Wasservögel lagen seit dem Wochenende um den Plöner See (Kreis Plön). Auch am Bodensee gibt es erste Verdachtsfälle.

Erster Vogelgrippe-Nachweis bei Wildvogel

Am Samstag wurde im Landkreis Vorpommern Rügen der H5N8-Virus erstmals bei einem Wildvogel, einer Krickente, nachgewiesen. Damit handelt es sich um den ersten Fall außerhalb der Nutztierhaltung in Europa.