Jäger zu Abschüssen verurteilt

Das Verwaltungsgericht Kassel verpflichtet die Pächter von fünf Jagdbezirken zu Rotwild-Abschüssen. Zu hoch seien die entstandenen Schälschäden. Die untere Jagdbehörde des Landkreises Kassel hatte dies zuvor angeordnet.

Antrag auf Befriedung abgelehnt

Eine Änderung des Bundesjagdgesetzes setzt das Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte um. Aber noch ist die Änderung nicht in Kraft getreten. Dennoch wollen manche Grundeigentümer schon jetzt...

BUND-Antrag abgelehnt

Das Göttinger Verwaltungsgericht hat am Mittwoch, den 12. September 2012, bekannt gegeben, dass die Jagd auf Wildschweine, Fuchs und Waschbären in einem Vogelschutzgebiet im Kreis Northeim rechtmäßig ist. Damit hat...