Der Treiber wurde von dem Geschoss schwer am Arm verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus in Wien verlegt (Symbolbild). © Erich Marek

Jagdunfall: Treiber von Jäger angeschossen

In Österreich schoss ein Jäger versehentlich einen Treiber an, der mit ihm zusammen auf Rotwild jagte. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.


Autofahrer verursacht Wildunfall und meldet dies nicht unverzüglich der Polizei (Symbolbild). © Reiner Bernhardt

Autofahrer nach Wildunfall angezeigt

Das moralisch verwerfliche Verhalten eines Autofahres nach einem Wildunfall hat Folgen. Die Polizei zeigte den Mann aus dem Landkreis Passau an.


Ein Jäger schoss sich versehentlich selbst durch die Hand (Symbolbild). © Rasso Walch

Jäger schießt sich selbst in die Hand

Bei einer Jagd in Rheinland-Pfalz kam es zu einem schweren Unfall. Ein Jäger schoss sich versehentlich mit seiner Waffe selbst durch die Hand.


Der Hund löste die auf der Rückbank liegende Flinte des Jägers aus (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jäger von eigenem Hund angeschossen

Der Hund eines Jägers aus Texas sorgte versehentlich dafür, dass sich im Auto ein Schuss aus dessen Flinte löste und den Mann schwer verletzte.


Bei der Waffe, die auf einem Schießstand in Rheinland-Pfalz explodiert ist, handelte es sich um einen Drilling. © JMB

Neue Informationen zu explodierter Waffe

Zu dem Unfall in Rheinland-Pfalz, bei dem auf einem Schießstand eine Waffe explodierte und zwei Personen schwer verletzte, gibt es neue Erkenntnisse.


Ein Jäger kam mit seinem Fahrzeug auf einer nassen Bergwiese ins Rutschen und stürzte ab (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jäger mit Fahrzeug abgestürzt

In Österreich kam es zu einem tragischen Unfall. Ein Jäger kam mit seinem Wagen auf einer Wiese ins Rutschen und stürzte in den Tod.


Der Baum landete genau auf der vorbeifahrenden Motoryacht. © Wasserschautzpolizei Mecklenburg-Vorpommern

Biber fällt Baum auf Yacht

Ein Wildunfall der anderen Art sorgte für einen Einsatz der Wasserpolizei. Ein Biber hatte einen Baum so gefällt, dass dieser auf eine Yacht fiel.


Der Jäger wollte ein Reh von der Straße bergen, als es zum Unfall kam. © Marcus Scheidel

Verkehrsunfall: Jäger bei Wildbergung getötet

Ein Jäger wollte ein Stück Rehwild von einer Bundesstraße bergen. Dabei wurde er von einem herannahenden Fahrzeug tödlich verletzt.


Weil er einem Treiber bei der Maisjagd ins Knie geschossen hatte, wurde ein Jäger nun verurteilt (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Maisjagd: Jäger nach Schuss auf Treiber verurteilt

Ein Jäger wurde vor Gericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Er hatte bei einer Maisjagd einen Treiber am Knie getroffen und verletzt.


Nun wurde auch ein dritter Jungwolf tot aufgefunden (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Dritter toter Jungwolf in Alpen gefunden

In der Schweiz wurde der dritte Jungwolf tot an einem Felshang aufgefunden. Die Unfallursache und die Rudelherkunft geben jedoch immer noch Rätsel auf.


Auch in diesem Jahr konnten nur zwei Welpen bestätigt werden. © EM

Zwei Jungwölfe in Alpen abgestürzt

In Kanton Graubünden sind innerhalb weniger Tage zwei Jungwölfe abgestürzt. Beide wurden am selben Berg gefunden. Nun soll die Ursache geklärt werden.


Die neuen Wildwarner sollen von sich nähernden Fahrzeugen ausgelöst werden. © ct-press Christian Wohlt

Neue Wildwarner in Sachsen Anhalt

Sachsen-Anhalt testet Wildwarner, die sowohl akustisch, als auch optisch abschrecken sollen. Ein Trick soll einem Gewöhnungseffekt beim Wild vorbeugen.


Etwa zwölf Prozent der Rehwildstrecke in Sachsen-Anhalt stammen von der Straße. © Martin Weber

Höchste Zahl an Wildunfällen

Über die vergangenen Jahre ist die Zahl der Wildunfälle immer weiter gestiegen. Laut den Kfz-Versicherungen hat die Zahl 2017 einen Rekordwert erreicht.