Zerstörte Hochsitze - mutmaßlicher Täter fotografiert

Eine Serie von Vandalismusfällen in Niedersachsen beschäftigt Polizei und Jäger. Ein mutmaßlicher Täter wird nun per Foto gesucht.

Landwirt nach 15-fachem Mähtod wegen Jagdwilderei verurteilt

Ein Landwirt wurde im Saarland zu einer Geldstrafe wegen Jagdwilderei verurteilt. Er hatte mehrere Rehe bei der Mahd getötet.

PETA: Gemeinnützigkeit im Bundestag diskutiert

Im deutschen Bundestag wurde sehr kontrovers über die Gemeinnützigkeit von Tierrechtsorganisationen wie PETA diskutiert.

Zurückrudern beim geplanten Jagdgesetz

In Niedersachsen wurde heute der Entwurf für die Jagdgesetznovelle verabschiedet. Aufgrund verfassungsrechtlicher Bedenken wurde Einiges zurückgenommen.

Wärmebilddrohne bei der Maisjagd

Zur Wildschadensverhütung sind Maisjagden wichtig. Bei Hitze aber auch eine große Belastung für alle Beteiligten. Eine Wärmebilddrohne kann dabei helfen.

Dreist: Wilderer legt nach Entdeckung erneut eine Schlinge aus.

Ein besonders dreister Fall von Wilderei wurde in Niedersachsen entdeckt. Auch nach der Entdeckung einer Drahtschlinge stellte der Täter die Falle erneut.

PETA-Umfrage: 94 Prozent stimmen für die Jagd

Mit Hilfe einer Forsa Umfrage wollte die Tierrechtsorgansation PETA die Meinungen zur Jagd abfragen. Die Ergebnisse fielen aber anders als gewünscht aus.

Vandalismus: Mehrere Hochsitze zerstört

In der Schweiz wurden mehrere Hochsitze zerstört. Bereits im März gab es einen ähnlichen Vandalismusfall, damals hatte die Polizei einen Verdacht geäußert.

Vorwurf: Bedrohung mit Waffe – Jagdstörer und Jäger zeigen sich an

Die Polizei in Sachsen hat gegenseitige Anzeigen von einem Tierschützer und einem Jäger aufgenommen. Ein Jagdstörer fühlte sich von einem Jäger bedroht.

Jäger befreit Rehbock aus Weidezaun

Nicht abgebaute Weidezäune können für Wildtiere zu einer tödlichen Falle werden. Zum Glück informierte hier ein aufmerksamer Spaziergänger den Jagdpächter des Kreisjagdverein Gelnhausen, der den Bock befreien konnte!

Wildschwein-Massaker

Die Polizei in Sachsen-Anhalt ermittelt gegen einen Landwirt und mehrere Jäger. Sie sollen gegen das Bundesjagd- sowie das Tierschutzgesetz verstoßen haben.

Elterntierschutz vor dem Ende?

Die Niedersächsiche Landesregierung plant eine Lockerung des Elterntierschutzes und das Erlauben von der Schussabgabe von Fahrzeugen.

LBV: Jungvögel sitzen- und Katzen im Haus lassen

Der LBV klärt auf, dass vermeintliche "Rettungsaktionen" an Jungvögeln meist unnötig oder sogar negativ sind. Aber auch Katzenbesitzer werden angesprochen.

Jugendliche misshandeln Krähe als "Fußball"

Jugendliche sollen in Erding eine junge Krähe als "Fußball" misshandelt haben. Als die Polizei vor Ort eintrifft, kann sie nur noch den Kadaver entsorgen.