Traurige Nachrichten – das vierte Quartal 2017

Zum Ende des Jahres ließ uns das Schwarzwild nicht los. Ob es um Elterntierschutz oder Angriffe von Wildschweinen geht, die Sauen schienen allgegenwärtig.

Höchststrafe für Vogeljäger

Der Oberste Gerichtshof Italiens bestätigte jetzt die Verurteilung eines Waldrapp-Wilderers. Er hatte zwei der äußerst seltenen Tiere getötet. Eine zivilrechtliche Klage wird jetzt folgen.

Jäger soll 12.000 Euro Strafgeld zahlen

Zu einer hohen Geldstrafe verurteilte das Amtsgericht Bonn einen 70-jährigen Jäger. Sein Jagdhund, ein neun Monate alter Weimaraner, hatte im Kottenforst eine Joggerin angefallen.