Wolf trifft auf Keiler

Wolf trifft auf Keiler

An einem Teich in der Lausitz (Sachsen) gelang Wildtierfotograf Tobias Bürger diese späktakuläre Aufnahme vom Aufeinandertreffen eines Wolfs und Keilers.


Um das Schwarzwild nicht zu beunruhigen, wurde auf 63.000 Hektar Jagdruhe verhängt (Symbolbild). © pixabay.com/Hans Braxmeier

Belgien: Weitere Sauen an ASP verendet

Weitere Wildschweine in Belgien sind mit der ASP infiziert. Die Regierung ordnete ein Betretungs- und Jagdverbot auf einer Fläche von 63.000 Hektar an.


In Belgien ist die ASP bei Wildschweinen ausgebrochen (Symbolbild). © pixabay.com

Afrikanische Schweinepest jetzt in Belgien

Etwa 60 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, wurde bei tot aufgefundenen Wildschweinen in Belgien die Afrikanische Schweinepest (ASP) festgestellt.


Der Schwarzkittel lies sich nicht mehr aus dem umzäunten Firmengelände treiben und musste deshalb erlegt werden. © Bernd Reisenweber

Wildschwein randaliert auf Parkplatz

Ein Wildschwein gelangte in ein umzäuntes Firmengelände und randalierte dort auf dem Parkplatz. Da es sich nicht vertreiben ließ, wurde das Tier erlegt.


In Bulgarien trat erstmals Afrikanische Schweinepest auf (Symbolbild). © Pixabay.com Hans Braxmeier

Erster ASP-Ausbruch in Bulgarien

Nun ist auch in Bulgarien die Afrikanische Schweinepest ausgebrochen. Direkt an der rumänischen Grenze sind mehrere Tiere an der Seuche verendet.


Wer muss aufkommen, wenn ein Hund ein Wildtier verletzt oder tötet? © Erich Marek

Wer zahlt für wildernde Hunde?

Es passiert leider immer wieder. Freilaufende Hunde hetzen Wild. Wer kommt für die entstandenen Schäden auf? Wir haben mit einem Rechtsexperten gesprochen.


Alte Keiler sind ein wichtiger Bestandteil der Schwarzwildpopulation. © Erich Marek

So klappt's mit dem Keiler

Alte Keiler sind ein wichtiger Bestandteil der Schwarzwildpopulation. Bei keiner anderen Schalenwildart ist es so leicht, reife Trophäenträger heranzuhegen.


Der Abschuss von führenden Bachen ist ein Verstoß gegen das Bundesjagdgesetz (Symbolbild). © Erich Marek

Verfahren zu Bachenabschuss eingestellt

Nach dem Abschuss einer führenden Bache, stand ein Landwirt aus NRW wegen Verstoß gegen das Bundesjagdgesetz vor Gericht. Das Verfahren wurde eingestellt.


Bei einem spannenden Wettbewerb können die Schützen ihr Können unter Beweis stellen. © Christian Schätze

Dritter uJ-Keiler-Cup

Schwarzwild wohin das Auge sieht: Die unsere Jagd und das Jagdtrainingszentrum Liebenberg laden am 22. September zum Schießen ein. Bewerben Sie sich jetzt!


Die Schwarzwildstrecke ist in Bayern und Sachsen-Anhalt auf einem Rekordhoch (Symbolbild). © Benedikt Schwenen

Auch in Bayern und Sachsen-Anhalt Rekordstrecken beim Schwarzwild

In Bayern haben die Jäger im vergangenen Jagdjahr mehr Schwarzwild erlegt, als jemals zuvor. Auch in Sachsen-Anhalt stieg die Strecke um 25 Prozent.


Brauchbare Hunde werden ab sofort für ihren Einsatz auf Drückjagden entschädigt. © Michael Breuer/ INTER-Versicherung

Thüringen zahlt Prämie für Jagdeinsatz von Hunden und erlegtes Schwarzwild

Thüringen zahlt ab sofort und rückwirkend für den 1. Mai eine Prämie für jedes erlegte Stück Schwarzwild. Jagdhunde werden pro Einsatztag bezuschusst.


Wärmebilddrohne bei der Maisjagd

Wärmebilddrohne bei der Maisjagd

Zur Wildschadensverhütung sind Maisjagden wichtig. Bei Hitze aber auch eine große Belastung für alle Beteiligten. Eine Wärmebilddrohne kann dabei helfen.


Die Aussetzung der Trichinengebühr soll ein weiterer Anreiz für die Jagd auf Schwarzwild sein (Symbolbild). © pixabay

Schleswig-Holstein präsentiert Maßnahmenpaket zur ASP-Vorbeugung

Auch Schleswig-Holsten wappnet sich für die ASP. Mit einem finanziellen Maßnahmenpaket sollen Jäger zu einer vemehrten Fallwildsuche bewegt werden.