Die Luxemburger Jäger beklagen sich über mangelnde Unterstützung seitens der Regierung im Kampf gegen die ASP. © ©altocumulus - stock.adobe.com

„Brandbrief“ der Luxemburger Jäger: Das sagt die Verwaltung

Die Luxemburger Jägerschaft sieht sich im Kampf gegen die ASP im Stich gelassen. Die Verwaltung antwortete auf die Vorwürfe.


Anwohner in Heidelberg setzen ihre Hoffnung auf die Aktion „Alpakas gegen Wildschweine“. © Pixabay/ Hans Braxmeier

„Alpakas gegen Wildschweine“ – neue Geheimwaffe in Heidelberg?

Heidelberg setzt auf eine ungewöhnliche Abwehrmaßnahme gegen Wildschweine, die im Stadtgebiet Schäden anrichten – Alpakas.


Im Frühjahr werfen die Bachen ihre Frischlinge – sie reagieren besonders aggressiv auf Annäherung. © Pixabay/ Hans Braxmeier

Zwei Verletzte: Bache greift neugierigen Fotografen an

Eine Bache ging im Ortsgebiet von Cottbus auf Umstehende los. Ein Lokalreporter hatte versucht sie im Kessel zu fotografieren.


Der Wildacker ist der Wildburger des Monat März

Wildschwein-Burger "Wildacker" – der Burger des Monats März

Ein Wildacker muss per se nicht nur dem Wild schmecken: Hier ein Burgerrezept, das auch Jägerherzen höher schlagen lässt.


Durch einen Zaun soll die Übertragung der ASP auf luxemburgische Wildschweine verhindert werden. © Erich Marek

ASP: Luxemburg baut Zaun zu Belgien

Auch Luxemburg errichtet nun an der Grenzzaun, um die weitere Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest zu verhindern.


In Brandenburg soll die Bogenjagd wissenschaftlich begleitet werden. © ©Neil - stock.adobe.com

Bogenjagd soll als wissenschaftliches Projekt erlaubt werden

Die Oberste Jagdbehörde Brandenburg hat vor die Bogenjagd zu erlauben. Es bedarf aber einer wissenschaftlichen Begleitung.


Der Keiler kam überraschend. © Erich Marek

Hörfassung: Fernsehkeiler

Manchmal eilt man dem Jagdglück hinterher und erntet höchstens Spott. Mit Lässigkeit kommt man oft besser zum Erfolg.


In Luxemburg wurden einige neue Maßnahmen gegen die ASP beschlossen (Symbolbild). © Erich Marek

Luxemburg: Neue Maßnahmen gegen ASP

Die ASP ist nur noch wenige Kilometer von der luxemburgischen Grenze entfernt. Dort wurden nun weitere Maßnahmen beschlossen.


Die Experten tagten mehr als drei Stunden zum Thema Schwarzwild. © Gemeinde Stahnsdorf

Fachkonferenz zur Wildschweinplage

Ein Expertengremium tagte auf Einladung der Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow zum Thema Schwarzwildplage in den beiden Orten.


Ganz in der Nähe der Luxemburgischen Grenze wurde ein Wildschwein mit ASP entdeckt. © Erich Marek

ASP: Seuche jetzt an Grenze zu Luxemburg

Weitere ASP-Fälle in Belgien sorgen für Aufregung. Ein neuer Fund ist nur fünf Kilometer von der Luxemburgs Grenze entfernt.


Weißkraut ist ein wesentlicher Bestandteil © dlv

"Wintersonnen"-Wildschweinburger – Burger des Monats Februar

Vollmond ist Saujagdzeit. Und was würde da besser passen als der "Wintersonnen" Burger aus Wildschwein? Hier geht es zum Rezept…


Die im Ausland bereits praktizierte Bogenjagd könnte bald in deutschen Städten Realität werden (Symbolbild). © Peter Cebulla

Bogenjagd auf Schwarzwild: Brandenburg prüft Einsatz

Weil Schusswaffen im Stadtgebiet zu gefährlich wären, fordern zwei Gemeinden die Jagd mit Pfeil und Bogen auf Schwarzwild.


Die Kadaverspürhunde sollen frei gegen den Wind suchen (Symbolbild). © Erich Marek

Kadaverspürhunde gegen ASP-geplant

Das Saarland bereitet sich auf die drohende ASP vor. Deshalb sollen nun Kadaverspürhunde ausgebildet und eingesetzt werden.