Wildkatze von Hund gerissen

Für den Schutz von Wildkatzen wird jedes Jahr viel Geld ausgegeben. Freilaufende Hunde und Hauskatzen machen jedoch oft einen Strich durch die Rechnung.

Da wirst Du kirre!

Auf der Insel „Große Kirr“ brüten zahlreiche Watvögel. Um die zum Teil bedrohten Arten vor Füchsen und Sauen zu schützen, findet dort alljährlich eine Jagd statt...

Landtag gibt grünes Licht

Der letzte formale Schritt auf dem Weg ist genommen. Rheinland-Pfalz und Saarland haben einen Nationalpark. An Pfingsten soll die Eröffnung gefeiert werden...

Jagdstrategie umkrempeln

Die Verantwortlichen des Schutzgebietes sorgten im September 2014 mit dem extravaganten Doubletten-Modell für Aufsehen. Doch der Abschuss wird wohl nicht erfüllt. Deshalb sollen es nun Bewegungsjagden richten.

Die Mitleids-Dublette

In einem Informations-Schreiben der Verwaltung des Nationalparks Schwarzwald wird eine „Synchrondublette“ auf Rotwild beworben. Ist das Jagd und angewandter Tierschutz?

Streit um Nationalpark

Im Nachbarland Tschechien wird seit Jahren eine Diskussion darüber geführt, was in dem an Bayern und Österreich grenzenden Schutzgebiet "Sumava" erlaubt sein soll und was nicht. Mit einem Gestzentwurf, der in weiten Teilen die Jagd und die Holznutzung vorsieht, geht die Auseinandersetzung in die nächste Runde.

Nationalpark nimmt Hürde

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat den Gesetzentwurf zur Errichtung des Nationalparks Schwarzwald verabschiedet. Voraussichtlich am 23. Oktober wird darüber in erster Lesung im Landtag debattiert.

Schwarzwald-Luchs verendet aufgefunden

Im März war in Südschwarzwald ein Luchs gesichtet und darauf hin immer wieder bestätigt worden. Jetzt wurde dort ein „Pinselohr“ tot aufgefunden. Der Landesjagdverband, der die Patenschaft für die zugewanderte Großkatze übernommen hatte, zeigte sich darüber betrübt.

Ruh' für den Hahn

Jäger, Förster und Naturschützer am Feldberg im Schwarzwald sind sich einig: Auerwild braucht im Winter Ruhe. In einer gemeinsamen Aktion sollen in dieser Saison Regelverstöße durch uneinsichtige Wintertouristen verhindert werden.

Ein Markenzeichen erhalten

Ein Aktionsplan für die Bestandsförderung des Auerwilds im Schwarzwald. Mit verschiedenen Maßnahmen soll dem Auerwild im Schwarzwald nun durch eine Lebensraumverbesserung wieder auf die Ständer geholfen werden, um die Bestände des größten Raufußhuhns wieder anzuheben.