Bock-Schubser bestraft

Mit einem völlig überzogenen Auftritt machte ein Waldbauer aus Bayern Ende 2014 seinem Frust Luft. Weil er dabei einen Jäger verletzte, muss er nun zahlen...

Wer hat wen verprügelt?

Vor Monaten schon kam es zwischen schwäbischen Bauern und Jägern zu einer „Rauferei“. Da erstere die Zweitgenannten beim Abladen von Körnermais fotografiert hatten, eskalierte die Situation.

Auf eigene Gefahr im Wald unterwegs

Waldbesitzer, die das Betreten ihres Waldes dulden müssen, haften nicht für waldtypische Gefahren. Dies hat jüngst der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Revisionsverfahren per Klageabweisung entschieden.

Schmerzensgeldnach Sauattacke

Mit einer Wildschwein-Attacke im "Bayern-Park" in Reisbach bei Dingolfing musste sich das Oberlandesgericht in München (OLG) beschäftigen . Ein Österreicher hatte die Park-Betreiber verklagt, nachdem er von einem...

Wildschäden vergraulen Jäger

Jäger im Westerwaldkreis leiden unter der Zunahme von Biogasanlagen, Wildschäden nehmen zu. Hohe Entschädigungszahlungen schrecken inzwischen potenzielle Jagdpächter ab.

Keine Haftung für Schussknall

Ein Reiter muss sein Pferd im Griff haben, auch wenn es draußen in freier Natur mal knallt. Auf eine diesbezügliche Gerichtsentscheidung hat der Deutsche Ja