NRW: Drei tote Rehe gefunden

Erneut musste ein Reh wegen eines freilaufenden Hundes sterben. Doch dies war nicht der einzige Fall in ein und demselben Revier.

Bär in den Alpen unterwegs – Bruno 2.0?

Auf einer eingezäunten Weide fand ein Landwirt drei gerissene Schafe. Mithilfe einer Wildkamera konnte der Täter überführt werden.

Kängurus in Tierpark gerissen

Im Tierpark Weißwasser wurden innerhalb von zwei Tagen drei Kängurus gerissen. Der Verursacher steht noch nicht endgültig fest.

Reh an Loipe zerfetzt

Bei Schnaitsee in Bayern fiel ein Reh im tiefen Schnee einem Angriff zum Opfer. Die Pächter vermuten einen wildernden Hund.

Rehkitz an Fütterung von Hund gerissen

Durch den vielen Schnee ist das Wild in Teilen Bayerns auf Fütterungen angewiesen. Ein Rehkitz wurde dort von einem Hund gerissen.

Ziegen von Luchs getötet

Im Pfälzerwald hat ein Kuder mehrere Ziegen angegriffen und im Odenwald wurde zum ersten Mal ein Luchs nachgewiesen.

Rehbock in Schlosspark gerissen

Ein Rehbock wurde im Nymphenburger Schlosspark Opfer eines wildernden Hundes. Die Schlösserverwaltung setzt jedoch weiterhin auf die Vernunft der Halter.

Hunde von „wolfsähnlichem“ Tier angegriffen

Beunruhigende Nachrichten für Haustierhalter in Sachsen. Ein „wolfsähnliches“ Tier hat es auf Hunde abgesehen. Um was es sich handelt ist derzeit unklar.

Luchs fällt Hund an

Ein Luchs im Harz hatte wohl keine Lust, seine hart erarbeitete Mahlzeit zu teilen. Dies bekam ein angeleinter Hund sehr deutlich zu spüren.

Barnstorfer-Rudel: Wolfsberater stößt an Grenzen

Ein Wolfsrudel macht im Nordwesten immer mehr Probleme. Der Wolfsberater des Landkreises kommt mit seiner Arbeit kaum noch hinterher.

Skrupelloser Hundehalter

Schon wieder hat ein Vierbeiner eine hochtragende Geiß gerissen. Besonders sprachlos macht dabei das Verhalten des Besitzers.

Keine "unangebrachte Willkommenskultur"

Der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband e.V. (BLHV) positioniert sich klar gegen die Wiederansiedlung von Luchs und Wolf im "Ländle". Sonst sieht er die Existenz von Schäfern bedroht.

Wolfsangriff auf Nabu-Pferde

Betroffen sind gleich mehrere Fohlen eines Beweidungsprojekts in der Oranienbaumer Heide (Sachsen-Anhalt). Im Vorjahr hatte ein Weidetier noch Glück, nun machte Isegrim ernst und belehrte damit Wolfs- und Naturschützer eines Besseren.

Phantom enttarnt

Das hat es bisher so noch nicht gegeben. Im Harz verenden Kälber auf mysteriöse Weise. In Frage kamen mehrere Täter. Nun löste Überwachungsequipment das Rätsel.