Das Reh wurde an einem Brückengeländer über der Fahrbahn aufgehängt. © Polizei

Totes Reh an Brücke aufgehängt – Polizei ermittelt

Die Polizei ermittelt aufgrund des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Jemand hatte ein Reh an einer Brücke aufgehängt.


In Wolfsburg sollen bald Böcke und Schmalrehe schon im April offen sein – man erhofft weniger Unfälle. © EM

Rehwild: Stadt Wolfsburg plant Verkürzung der Schonzeiten

Der Jagdbeirat der Stadt Wolfsburg plant eine Verkürzung der Schonzeiten für Rehwild. Die Abschusszahl soll jedoch gleich bleiben.


Bei sehr porösen Stangen erkennt man die geringe Dichte mit bloßem Auge.

Rehtrophäen: So ermitteln Sie die Dichte der Gehörne

So mancher Rehbock prahlt mit hohen Stangen. Das Gewicht passt aber ab und an nicht dazu. Schuld ist eine geringe Knochendichte.


Das Stück krachte durch die Windschutzscheibe und landete auf dem Beifahrersitz. © Polizei

Rotwild knallt durch Windschutzscheibe & Wilderei nach Wildunfall

Ein Autofahrer in Niedersachsen hatte bei einem Wildunfall großes Glück. In Bayern wurde ein übefahrenes Reh gewildert.


Die Schonzeitaufhebung in Schutzwaldsanierungsgebieten wurde verlängert. © Erich Marek

Bayern: Schonzeitaufhebung in Alpen verlängert

In den Alpen wurde in Schutzwaldsanierungsgebieten die Schonzeitaufhebung erneut verlängert. Nun auch noch mit Bleiverbot.


Erlegter Rehbock © Rasso Walch

Abschussplan bei Rehwild – Sinn oder Unsinn?

Die ewige Diskussion: Amtlich festgesetzte Abschusspläne beim Rehwild. Doch was spricht eigentlich dafür und was spricht dagegen?


Das weiße Reh überlebte den Wildunfall nicht. © Polizeiinspektion Cham

Weißes Reh überfahren

Weiße Rehe sind enorm selten. Wenn dann auch noch ein solches Tier einem Wildunfall zum Opfer fällt, ist das sehr schade.


Die Jagdpächter fanden das schwer verstümmelte Reh am frühen Morgen im Schnee vor. © Carl Hartmann

Reh an Loipe zerfetzt

Bei Schnaitsee in Bayern fiel ein Reh im tiefen Schnee einem Angriff zum Opfer. Die Pächter vermuten einen wildernden Hund.


Die Bundeswehr soll Heuballen in die tief verschneiten Alpen bringen (Symbolbild). © Erich Marek

Notzeit: Winterfütterungen führen zu Problemen und Streit

In Bayern benötigt man die Hilfe der Bundeswehr bei den Winterfütterungen, in Österreich gibt es eine Petition gegen die ÖBF.


Das Kitz wurde tot an der Fütterung gefunden. © Polizei Rosenheim

Rehkitz an Fütterung von Hund gerissen

Durch den vielen Schnee ist das Wild in Teilen Bayerns auf Fütterungen angewiesen. Ein Rehkitz wurde dort von einem Hund gerissen.


Wenn füttern, dann richtig! Ansonsten – im Sinne der Wildtiere – besser gar nicht. © Michael Migos

Rehe: In der Notzeit richtig füttern

Hoher Schnee, strenger Forst – es ist Notzeit im Revier. Bei der Winterfütterung von Rehwild gibt es aber einiges beachten.


Weil er einen Wildunfall nicht unverzüglich meldete muss ein Autofahrer 750 € bezahlen (Symbolbild). © KS-Wildlife - stock.adobe.com

Wildunfall zu spät gemeldet: Autofahrer vor Gericht

Ein junger Autofahrer hatte einen Wildunfall viel zu spät gemeldet. Deshalb musste er sich jetzt vor Gericht verantworten.


Dieses gemalte Schild tauchte an einem Hochsitz in Mietingen (B-W) auf. © Steffi Holder

Kinder wollen Rehe schonen – So reagierte der Jäger

Mit einem Schild wollten Kinder den Reh-Abschuss verhindern. Ein Jäger entdeckte die Bitte und reagierte seinerseits…