Rehwild

Rehwild © Erich Marek

Rehwild, das ist fast allen Teilen Deutschlands vorkommt, ist die am häufigsten in der Bundesrepublik erlegte Wildart. Die Bejagung erfolgt, je nach Bundesland, mit oder ohne behördlich angeordneten Abschussplan. Der Großteil des Rehwilds wird bei Ansitzen, Drückjagden sowie bei der Lockjagd während der Blattzeit (Ausklang der Paarungszeit im Juli/ August) erlegt. Viele Jäger engagieren sich während der Mahd im Frühjahr ehrenamtlich bei der Kitzrettung. Die Jungtiere des Rehwilds werden Kitze genannt, einjährige Stücke sind Schmalrehe (weiblich) bzw. Jährlinge (männlich). Das mehrjährige weibliche Reh wird als Ricke bzw. Geiß bezeichnet, männliche Stücke als Bock. Das Geweih des männliches Rehs wird als Gehörn bezeichnet. Dieses wird einmal jährlich abgeworfen und wächst anschließend neu.

Mehr anzeigen

Wildunfall: 14-Jähriger bei Zusammenstoß mit Reh verletzt

Bei einem Wildunfall wurde ein 14-jähriger Junge schwer verletzt. Er war mit seinem Rad mit einem Reh kollidiert und gestürzt.

Unschuldig hinter Gittern: Rehe in Gefängnis eingesperrt

In der Justizvollzugsanstalt Billwerder sind drei Rehe gefangen – obwohl sie sich nichts haben zuschulden kommen lassen.

Wilderei in Tirol: Unbekannter schießt Rehwild

In Österreich wurde eine gewilderte Rehgeiss entdeckt. Es ist nicht der erste derartige Fall in der Gegend. Die Polizei ermittelt.

Rehgeiß mit Schwellung an der Flanke – Frag den Tierarzt

Ich habe eine auffällige Rehgeiß auf der Wildkamera. Welche Krankheit oder Verletzung könnte die Ursache für die Schwellung sein?

Wilderei: Rehbock verendet nach Beschuss mit Kleinkaliber

Ein Jäger hat einen verendeten Rehbock gefunden: Alle Indizien sprechen für Wilderei und eine längere Leidenszeit des Bocks.

Wildunfall: Reh angefahren und liegen gelassen

Ein Autofahrer hat in Bayern ein Rehkitz erfasst und schwer verletzt. Dennoch setzte er seine Fahrt fort und ließ es liegen.

Wilderei: Rehkitz mit Kleinkaliber geschossen

In Niedersachsen haben Unbekannte ein Rehkitz gewildert. Vermutlich wurde das Kitz mit einer Kleinkaliberwaffe geschossen.

Jagdgesetz: Niedersachsen plant Änderungen

Niedersachsens Landesregierung will das Jagdgesetz ändern. Ziel ist es, die Bejagung von Schalenwild zu erleichtern.

Wilderei: Spaziergängerin findet totes Reh

Eine Spaziergängerin hat einen toten Rehbock gefunden. Dieser wurde von Unbekannten beschossen. Nun ermittelt die Polizei.

Brunft vs. Blattzeit beim Rehwild: Wann lohnt sich die Lockjagd?

Blattzeit oder Brunft? Wir verraten, wann die Böcke am besten aufs Blatt springen und wann sich das Fiepen nicht lohnt.