Home recht

recht

Alles zum Thema

recht




Auch im sozialen Netz berichtete die Behörde von dem Fall. Foto: Facebook © Facebook

Empfindliche Wilderer-Strafe

Wer beispielsweise einen Rehbock außerhalb der Jagdzeit erlegt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kommt in der Regel mit einem blauen Auge davon. Andere Länder ahnden deutlich drastischer.


DJV-Chef Hartwig Fischer empfängt Landwirtschaftsminister Christian Schmidt auf dem Bundesjägertag. Foto: DJV/Kapuhs © DJV/Kapuhs

EU gegen Waffenbesitzer

Im Zuge des Bundesjägertages am vergangenen Wochenende wurden gleich zwei Neuerungen bekannt, die direkte Folgen für Jägerinnen und Jäger bedeuten. Was sich verbessert und was sich verschlimmert...


Das Berlaymont-Gebäude, Sitz der Europäischen Kommission. Foto: Amio Cajander © Amio Cajander

Keine Waffenrechts-Verschärfung

Seit die EU-Kommission Änderungen der Feuerwaffenrichtlinie angekündigt hat, wächst der Unmut bei legalen Waffenbesitzern. Nun hat das erste Bundesland dem Vorhaben eine Absage erteilt.



Bisher durften nur wenige Jäger Schallreduzierer verwenden. Foto: DIT © DIT

Nächstes Land gibt Schalldämpfer frei

Nachdem Bayern es „Privatjägern“ ermöglicht hat und in NRW ein Präzedenzfall geschaffen wurde, folgt nun ein weiteres Bundesland mit der Freigabe...


Foto: Katja Triebel © Katja Triebel

Gemeinsam gegen den EU-Wahnsinn

Heute bespricht der EU-Sicherheitsrat die neue geplante Waffenrichtlinie. Warum es so wichtig ist, gerade jetzt für unsere Rechte zu kämpfen, zeigt folgendes Interview.


Wegen eines Faschingskostüms landete ein Jäger auf der "Couch". Foto: Grafik C. Stadler © Grafik C. Stadler

Waffenbesitzer-Mobbing

Ein Jäger verkleidete sich beim Fasching als Henker und soll deshalb per Psycho-Test nachweisen, dass er zuverlässig ist. Ebenso dubios: Die EU-Kommission nutzt die Pariser Anschläge, um den legalen Waffenbesitz zu verschärfen.


Bergjäger im Anschlag: Mindestkaliber und maximale Schussdistanzen wurden für Zürich neu festgelegt. Foto: FS © FS

Bei 200 Metern ist Schluss!

Im Schweizer Kanton Zürich tritt im nächsten Monat eine neue Jagdverordnung in Kraft – mit einigen bemerkenswerten Vorschriften.


Der weg für Schalldämpfer ist frei. Foto: Dr. C. Neitzel © Dr. C. Neitzel

Schalldämpfer werden zugelassen

Am vergangenen Freitag wurden die bayerischen Jagdbehörden angewiesen, sämtliche Anträge auf Genehmigung eines Schalldämpfers für Jagdlangwaffen statt zu geben.



Das Berlaymont-Gebäude, Sitz der Europäischen Kommission. Foto: Amio Cajander © Amio Cajander

Keine Waffenrechts-Verschärfung

Seit die EU-Kommission Änderungen der Feuerwaffenrichtlinie angekündigt hat, wächst der Unmut bei legalen Waffenbesitzern. Nun hat das erste Bundesland dem Vorhaben eine Absage erteilt.



DJV-Chef Hartwig Fischer empfängt Landwirtschaftsminister Christian Schmidt auf dem Bundesjägertag. Foto: DJV/Kapuhs © DJV/Kapuhs

EU gegen Waffenbesitzer

Im Zuge des Bundesjägertages am vergangenen Wochenende wurden gleich zwei Neuerungen bekannt, die direkte Folgen für Jägerinnen und Jäger bedeuten. Was sich verbessert und was sich verschlimmert...


Die Strategie-Kommission "Jagd schützt und nützt" der Aargauer Jäger leistete hervorragende Öffentlichkeitsarbeit. Foto: Josef Griffel © Josef Griffel

Klarer Sieg für Jäger

Am vergangenen Sonntag, den 27. November 2011, hat im Schweizer Kanton Aargau eine Volksabstimmung stattgefunden. Bei dieser Abstimmung sollten die Bürger aufgrund einer Initiative des in Schweizer Jägerkreisen bekannten Jagdgegner...


Auch im sozialen Netz berichtete die Behörde von dem Fall. Foto: Facebook © Facebook

Empfindliche Wilderer-Strafe

Wer beispielsweise einen Rehbock außerhalb der Jagdzeit erlegt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kommt in der Regel mit einem blauen Auge davon. Andere Länder ahnden deutlich drastischer.