Home pseudowut

pseudowut

Alles zum Thema

pseudowut




Im praktischen Jagdbetrieb lässt sich der Kontakt von Hund und Sau nicht vermeiden (Symbolbild). Foto: Michael Breuer © Michael Breuer

Aujeszky im Odenwaldkreis

Am vergangenen Wochenende trat ein etwa zweijähriger Deutscher Wachtelhund seine letzte Reise in die ewigen Jagdgründe an. Er hatte sich bei einer Drückjagd mit der Pseudowut infiziert.


Dänische Bauern wollen ihr Land "schwarzwildsicher" machen. Foto: WER © WER

Schwarzwild aussperren

Seitdem in Ostholstein bei einem Wildschwein die Aujeszkysche Krankheit (AK) festgestellt wurde, sorgen sich die dänishcen Nachbarn um ihre Hausschweine. Bauern fordern die Errichtung eines Grenzzauns.


Zwar ist das Risiko relativ gering, dennoch können sich Hunde bei infizierten Sauen anstecken. Foto: Matthias Meyer © Matthias Meyer

Achtung, Jäger und Bauern!

Ende Oktober wurde im Saale-Orla-Kreis (Thüringen) ein Stück Schwarzwild erlegt, bei dem jetzt im Zuge einer Stichprobenuntersuchung der Erreger der Aujeszkyschen Krankheit (auch Pseudowut genannt) nachgewiesen wurde.



Bestätigt: Einige Wildschweine im Kreis Eichstätt sind mit dem gefährlichen Virus infiziert. Foto: Wolfram Martin © Wolfram Martin

Wildschweine positiv getestet

Achtung Hundeführer! Das Landratsamt Eichstätt (Oberbayern) warnt in einer aktuellen Pressemitteilung Jäger und Landwirte vor dem hochgradig ansteckenden Aujeszkysche Krankheit (AK). Blutproben von Schwarzwild hätten...