© Markus Werner

Jost Doerenkamp †

Die dlv-Jagdmedien trauern um Jost Doerenkamp, ehemaliger Chefredakteur des Jagdmagazins „PIRSCH“, der im Alter von 64 Jahren verstorben ist.


PIRSCH Vorschau 15/2018

PIRSCH Vorschau 15/2018

Das sind einige Höhepunkte der aktuellen Ausgabe.


Halbblinder Rehbock. © Erich Marek

Der "Halbblinde" – Podcast

Ein paar Auto-Stunden ostwärts vom heimatlichen Bayerwald zog es einen Bockjäger und seine Wachtelhündin zu Freunden in böhmische Reviere.


Könnten Sie erkennen, wie alt dieser Bock ist? © Erich Marek

Podcast: Frühpirsch

Einige Jäger schon waren an dem alten „Geheimrat“ verzweifelt. Doch einem Glücklichen reichte eine einzige Morgenpirsch um den reifen Rehbock zu überlisten.


Saujagd Im Feldrevier

Sommerjagd auf Sauen ist anspruchsvoll und spannend. Sich ins Wild hineinzuversetzen ist nur eine Fähigkeit, die man beherrschen muss, um Strecke zu machen.


Damwild Schmalspießer richtig ansprechen

In vielen Bundesländern hat Damschmalwild im Mai Jagdzeit. Welche Tücken es beim Ansprechen der Spießer geben kann, erklärt uns ein Kenner im Revier.


Wolfgang von Beck beschrieb in seinem Buch die Gefühle für das eigene Revier. © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Pirschgang ohne Pulver – Königreich Revier – Podcast

Ein Kapitelauszug aus dem Buch "Aufwind – Pirschgang ohne Pulver", in dem Jagdliterat Wolfgang von Beck ein Plädoyer für unser Reviersystem hielt.


Dianahof © Illustration: Archiv PIRSCH/ Wilhelm Buddenberg

Podcast Dianenhof

Eine Jagderzählung aus Mecklenburg. In PIRSCH 23 1949 erinnerte sich Oberlandforstmeister Alexander v. Bülow an eine winterliche Drückjagd auf Sauen.


Waldweihnacht Podcast © Illustration: knut.pezus-kunsthandel@gmx.de

Podcast Waldweihnacht

Seit sein Sohn und Nachfolger in den Krieg ziehen musste, sorgte der pensionierte Förster Berger wieder für Wald und Wild. Eine Weihnachtserzählung.


Prof. Jürgen Vocke (mitte) als Vorstandsvorsitzender der Museumsstiftung nahm den Scheck entgegen. Wildbräu-Geschäftsführerin Swantje Schlederer präsentierte das Waidmannsheil-Bier. © Hartmut Syskowski

PIRSCH übergibt Spende

"Sau in der Semmel" gab es bei der "Jagd, Fisch und Natur" am Stand der PIRSCH – gegen freiwillige Spenden. Das Geld wurde jetzt dem Jagdmuseum übergeben.


Der Jäger konnte dem bewusstlosen und schwer verletzten Radfahrer schnell Hilfe zukommen lassen. © Pixabay/Hans Braxmeier

Social Wall

Begleiten Sie die Aktionen der dlv-Jagdmedien auf Messen und weiteren Veranstaltungen über unsere "Social Wall" und werden Sie selbst Teil davon.


Steht ein Hirsch im engen Einstand plötzlich auf den Ruf zu, muss er schon an sicheren Geweihmerkmalen als der „Auserwählte“ erkennbar sein. Sonst liegt schnell der Falsche auf der Strecke. © Matthias Meyer

Hirschbrunft: Verführte Recken

Den wirklich alten Hirsch in der Brunft zu strecken, gleicht nicht selten einem Glücksspiel. Es gibt jedoch Möglichkeiten, auch reife Recken zu verführen.


Beute auf der Morgenpirsch: Der Frischling gibt einen ordentlichen Braten ab, und die Rotte meidet nun vorerst das Feld.

Jagd auf Sommersauen

Um den Schwarzkitteln in der warmen Jahreszeit erfolgreich auf die Schwarte zu rücken, sind die richtige Taktik und frühes Aufstehen entscheidend.