Bock im Nachbarrevier erlegt – Förster freigesprochen

Ein der Wilderei beschuldigter Förster ist freigesprochen worden. Der geschädigte Pächter gibt daher seine Jagd auf.

ÖJV, Schäfer und Tierschützer tun sich zusammen

Eine ungewöhnliche Konstellation von Interessengruppen hat sich dem Wolf angenommen. Ökojäger machen mit Schäfern und Tierschützern gemeinsame Sache.

Niedersachsens Wild droht Ungemach

Am Donnerstag, den 29. Juni, hat Agrarminister Christian Meyer (Grüne) das Positionspapier „Wälder für Niedersachsen“ vorgestellt. Mitunterzeichner sind schalenwildfeindliche Vereine wie NABU, BUND und ÖJV.

ÖJV klagt gegen BJV-Vormacht

Der Ökologische Jagdverband (ÖJV) sieht sich im Vergleich zum Bayerischen Jagdverband (BJV) vom Freistaat benachteiligt. Um mehr Mitspracherecht zu bekommen, zieht man jetzt vor Gericht.

Umstrittene Auszeichnung

Grüne Jagdgegner werden nicht müde, Jäger als schießwütig zu diffamieren. Das hindert den Bund Naturschutz (BN) aber nicht daran, jetzt einen grünen Kommunalpolitiker zu ehren, der einst einen Steinbock statt einem Rotspießer „umgenietet“ hat.

Streit um Namensgebung

Ist es rechtens, dass der Ökologische Jagdverband (ÖJV) in Baden-Württemberg ein Aus- und Fortbildungsangebot unter dem Namen „Landesjagdschule ÖJV“ offeriert? Der Landesjagdverband (LJV) verwahrt sich dagegen...

Tierrechtler paktieren mit Ökojägern

In Niederösterreich sieht sich die „Jagdelite“ massiven Vorwürfen seitens des „Ökologischen Jagdverbands“ und des „Vereins gegen Tierfabriken“ ausgesetzt. Der vordergründige Anlass: Eine „Gatterjagd“...

Nachtjagd wird Kühen zum Verhängnis

In Niederösterreich wurden "versehentlich" drei Kühe beschossen. Jetzt wird darüber diskutiert, was dazu geführt hat: Eine tragische Verwechslung oder zu hoher Abschussdruck, da das betreffende Revier nach Öko-Prinzipien bewirtschaftet wird.

Demo gegen Öko-Jäger

Am vergangenen Samstag, den 2. November, hat der Ökologische Jagdverein Bayern (ÖJV) sein 25 jähriges Bestehen gefeiert. Traditionsbewusste Jägerinnen und Jäger nahmen dies zum Anlass und demonstrierten gegen den Verein.

Mit bleifrei überdie sieben Berge

Josef Günster gibt im Internet auf der Seite des ÖJV seine Erfahrung mit bleifreier Munition wieder. Unter anderem spricht er von Schuss-Entfernungen bis 500 Meter. Ein Kommentar dazu.

ÖJV muss zahlen

Der Ökologische Jagdverband (ÖJV) ist erfolgreich von dem mecklenburg-vorpommerschen Verein ‘Einklang von Mensch und Natur e. V.’ auf Schmerzensgeld verklagt worden. Er muss jeweils 500 Euro an den Verein und dessen Vorsitzenden...

Firmenkasse fürJagden angezapft

Mit einer Schadenersatzklage über 9 Millionen Euro sieht sich der frühere Lenker des Stahlkonzerns "Schmolz + Bickenbach", Michael Storm, konfrontiert. Der leidenschaftliche Jäger, Vorsitzender des Stiftungsrats der Jägerstiftung...

Öko-Jäger sollte zahlen

Bernhard Bendel ist Vorsitzender des Ökologischen Jagdverbandes Oberland (Oberbayern). Da er seine Gehörne zu spät und auf "unkonventionelle" Weise zur Trophäenschau ablieferte, verdonnerte ihn das Landratsamt Miesbach zu einem Bußgeld...

Ökos zahlen für Bleiausstieg

Die Fachtagung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zum Thema bleifreie Munition zeigt erste Auswirkungen. Als erste Jägervereinigung zieht der Ökologische Jagdverband Baden-Württemberg Konsequenzen. Die Öko-Jäger fordern...