In Wolfsburg sollen bald Böcke und Schmalrehe schon im April offen sein – man erhofft weniger Unfälle. © EM

Rehwild: Stadt Wolfsburg plant Verkürzung der Schonzeiten

Der Jagdbeirat der Stadt Wolfsburg plant eine Verkürzung der Schonzeiten für Rehwild. Die Abschusszahl soll jedoch gleich bleiben.


Ein Wolf aus dem Rodewalder Rudel ist zum Abschuss freigegeben - doch nicht nur er ist im Wald unterwegs (Symbolfoto). © F.C.G. - stock.adobe.com

Niedersachsen: Lies beklagt Störungen bei Suche nach Problemwolf

Immer wieder rufen Wolfsbefürworter zu Nachtwanderungen im Gebiet des Rodewalder Rudels auf. Der Minister Olaf Lies beklagt dies.


Ein Hochsitz stürzte mit einem Elfjährigen darauf zusammen – der Jäger trägt Verantwortung (Symbolbild). © Michael Breuer

Jäger vor Gericht: Kind verletzt sich auf Hochsitz

Ein Elfjähriger brach sich den Arm, als ein Hochsitz zusammenstürzte. Der Jäger musste sich deshalb vor Gericht verantworten…


Das Stück krachte durch die Windschutzscheibe und landete auf dem Beifahrersitz. © Polizei

Rotwild knallt durch Windschutzscheibe & Wilderei nach Wildunfall

Ein Autofahrer in Niedersachsen hatte bei einem Wildunfall großes Glück. In Bayern wurde ein übefahrenes Reh gewildert.


Dieser Pfeil wurde in einem Waldstück gefunden. © Polizei

Pfeil gefunden – Wilderer im Verdacht

Ein Pfeil wurde in einem Waldstück in Niedersachsen von einem Jäger gefunden. Die Polizei hat einen Wilderer im Verdacht.


Die Betonrohrfalle wurde fachmännisch unbrauchbar gemacht und zerstört. © Hans Beckering

Nach Anschlägen auf Jagdeinrichtung: Staatsschutz ermittelt

Nach den zerstörten Hochsitzen, wurde nun auch eine Betonrohrfalle beschädigt. Staatsschutz und Polizei ermitteln gemeinsam.


Der Wolf "GW717m" darf nun endgültig abgeschossen werden (Symbobild). © Erich Marek

Wolf: Abschussgenehmigung in Niedersachsen rechtskräftig!

Das Oberverwaltungsgericht Niedersachsen lehnt die Beschwerde von Wolfsfreunden ab und bestätigt damit die Abschussgenehmigung.


Ob die Abschussgenehmigung für die beiden männlichen Wölfe in Schleswig-Holstein und Niedersachsen verlängert wird, ist fraglich. © Erich Marek

Scheitern die Wolfsabschüsse in Norddeutschland?

Die genehmigten Wolfsabschüsse in Schleswig-Holstein und Niedersachsen drohen zu scheitern. Das liegt nicht nur an Wolfsschützern.


Der Jogger wurde von einem Geschoss am Kopf getroffen (Symbolbild). © Pixabay/Hans Braxmeier.

Angeschossener Jogger: Jäger muss Jagdschein abgeben

Auf freiem Feld wurde ein Jogger von einem Projektil getroffen. Der Unglücksschütze meldete sich nicht – und verliert Jagdschein.


Der Abschuss des Wolfes "GW717M" ist rechtskräftig. © pixabay.com

Niedersachsen: Verwaltungsgericht genehmigt Wolfsabschuss

Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat den, von Umweltminister Olaf Lies geforderten, Abschuss des Wolfes "GW717M" genehmigt.


Der Wolfsberater war zunehmenden persönlichen Anfeindungen ausgesetzt – in seinem Landkreis soll ein Wolf erlegt werden (Symbolbild). © Erich Marek

Bedroht: Ministerium nimmt Wolfsberater aus der Schusslinie

Nach massiven Anfeindungen und Verbreitung seiner Kontaktdaten in den sozialen Medien wird ein gefährdeter Wolfsberater abgezogen.


Mehr als 13 beschädigte Jagdeinrichtungen in Niedersachsen werden der ALF zugerechnet. © Presseportal/Polizei

Militante Tierschützer beschädigen Hochsitze

Militante Jagdgegner zerstören und beschmieren Hochsitze im Emsland. Drei Verdächtige konnten in der Nähe festgenommen werden.


Marderhunde verbreiten sich in Niedersachsen immer weiter und können genauso wie anderes Raubwild an Staupe erkranken. © pixabay.com/Hans Braxmeier

Marderhund greift Menschen an

In Braunschweig sorgt ein Marderhund für Unsicherheit in der Bevölkerung. Das Tier biss mehrere Menschen sowie Haushunde.