Sau im Scheinwerferlicht © Erich Marek

Taschenlampe und Nachtzielgerät – das planen die Länder

Mehrer Länder haben Taschenlampen zur Schwarzwildjagd bereits erlaubt. Doch was planen die anderen? Und was ist mit Nachtzielgeräten? Wir haben nachgefragt!


Auch ein steiles Ufer stellt kein großes Hindernis dar. Eifrig apportiert „Jyool“ die Pfeifente. © Sascha Bahlinger

Retriever: Lockjagd auf Enten

Auch in Deutschland werden Nova-Scotia-Duck-Tolling-Retriever immer beliebter. Wir haben sie bei der Lockjagd auf Enten begleitet.


Solche "Wildtierampeln" sollen Wildtiere auf mehrer Arten vergrämen und so Unfälle verhindern. © Hagopur

Wildwarner: Veränderung statt Abschaffung

Die Wirkung von Wildwarnreflektoren ist umstritten. Während sie in Hessen nicht mehr genehmigt werden, sucht man Andernorts die Lösung in Veränderungen.


Hochsitze sollten bei Sturm besser gemieden werden (Symbolbild). © Pixabay.com Hans Braxmeier

Jäger von Sturm getötet

Ansitze bei schlechtem Wetter sind nicht ganz ungefährlich. Leider wurde Sturm „Herwart“ einem Jäger zum Verhängnis.


Das Kleinkaliber des Jägers bleibt weiterhin verschollen. © EM

Waffe bleibt weiterhin verschollen

Die Waffe eines Jägers bleibt verschwunden. Vor über einem Monat war sie nach einer Hausdurchsuchung durch Ordungsamt und Polizei nicht mehr aufgetaucht.


Dieses Muffellamm wurde innerhalb eines zwei Meter hohen Zauns gerissen. © Ludger Höne

Niedersachsen: Wölfe Thema im Wahlkampf

Im Wahlkampf kocht so manches Thema hoch. Daher denkt jetzt sogar eine rot-grüne Regierung darüber nach, nicht nur einzelne Wölfe abschießen zu lassen.


Die Landtagsabgeordnete Elke Twesten wechselte von den Grünen zur CDU. © Elke Twesten

Die vor den Grünen floh

Der Parteiübertritt der Abgeordneten Elke Twesten von Bündnis 90/ Die Grünen zur CDU brachte einen Landtag zu Fall. Im Interview erklärt sie ihre Gründe.


Die abgebrannte Kanzel war fast neu. © Manfred Coldewey

Hochsitze mutwillig abgebrannt

Hochsitze brennen selten zufällig. Und wenn dann auch noch Grillanzünder am Tatort gefunden werden, ist die Sachlage eindeutig.


Bis zu 90 Kilogramm der gerissenen Kuh wurden gefressen. © Dr. Torsten Schumacher

Barnstorfer-Rudel: Wolfsberater stößt an Grenzen

Ein Wolfsrudel macht im Nordwesten immer mehr Probleme. Der Wolfsberater des Landkreises kommt mit seiner Arbeit kaum noch hinterher.


Der verletzte Widder wurde erst Stunden später eingeschläfert. © Ludger Höne

Und der Wolf klettert doch…

Bislang wurde davon ausgegangen, dass Wölfe keine Zäune überklettern. Ein Rudel in Niedersachsen hat sich jedoch genau darauf spezialisiert.


© DB

Waffe nach Hausdurchsuchung verschwunden

Nach der Hausdurchsuchung bei einem Jäger durch Ordnungsamt und Polizei ist eine seiner Waffen verschwunden. Die Behörden sind ratlos über deren Verbleib.


Schwarzes Rehwild stellt eine Besonderheit dar. © Eike Mross

Schwarzes Rehwild: Ein besonderes Erbe

Bei Rehen kommen insbesondere in der Norddeutschen Tiefebene immer wieder schwarze Stücke vor. Wildmeister Jens Krüger verrät, was es damit auf sich hat.


Dieser Fischotter wurde bei Melle überfahren © Fritz Mithöfer

Niedersachsen: Trauriger Otter-Nachweis

Seltene Arten sind gern gesehene Gäste in Jagdrevieren. Jetzt sorgte der Nachweis eines Fischotters allerdings für gemischte Gefühle.