Nationalpark

Mehr anzeigen

Influencer zerstören Natur: Nationalpark kritisiert Foto-Hype

Fotos einer Influencerin sorgen im Netz für Diskussionen. Der Nationalpark Berchtesgaden bittet um Löschung der Aufnahmen.

1 Kommentar

Nach Ausbruch: Zwei Luchse wieder eingefangen

Umstürzende Bäume zerstörten den Zaun des Luchs-Geheges. Drei Tiere büxten darauf hin aus. Zwei Luchse sind nun wieder zurück.

Wildkatze: Nachwuchs im Harz

Im Nationalpark Harz wurde eine seltene Bildaufnahme gemacht. Gleich drei Jungtiere wurden mithilfe einer Fotofalle nachgewiesen.

Thüringen und Sachsen: Erste Goldschakale nachgewiesen

In Thüringen wurde zum ersten Mal ein Goldschakal nachgewiesen. Auch Sachsen bestätigte offiziell das Vorkommen des Räubers.

Große Kirr: Fuchsjagd für den Schutz von Wattvögeln

Auf der Insel „Große Kirr“ brüten zahlreiche Watvögel. Um die zum Teil bedrohten Arten vor Füchsen und Sauen zu schützen, findet dort alljährlich eine Jagd statt...

Dicker Wolf stammt möglicherweise aus Nationalpark

Der Wolf, der im österreichischen Mühlviertel gesichtet wurde, stammt eventuell aus dem Nationalpark Bayerischer Wald. Er scheint gut zurecht zu kommen.

Entlaufener Wolf im Bayerischen Wald erschossen

Von den sechs Wölfen, die im Bayerischen Wald entlaufen waren, leben nur noch vier. Eines der Tiere wurde von Mitarbeitern des Nationalparks erschossen.

Offiziell: Bayern ist Wolfsland!

Der Wolf zieht seit einigen Jahren auch wieder durch Bayern. Jetzt wurde das erste Rudel bestätigt. Die Behörden hinken hinterher.

Artenschutz: Grizzlies nicht mehr gefährdet

In großen Nationalparks wie dem Yellowstone regulieren sich alle Tierarten von selbst, sagen Naturromantiker. Falsch, wie dieses Beispiel aus einem der ältesten Schutzgebiete der Welt zeigt.

Jagd in den Donauauen

Begleitend zum PIRSCH-Artikel "Zwischen Habsburg und Moderne" (Ausgabe 6/2016) folgen hier weitere Impressionen einer Drückjagd in einem ursprünglichen Naturparadies: dem Nationalpark Donauauen.

Gatter geöffnet: Damwild sorgt für Ärger auf Borkum

Auf der Nordseeinsel Borkum sollte Damwild der Landschaftspflege dienen. Unbekannte öffneten jedoch das Versuchsgatter. Nun droht den Tieren die Entfernung von dem Eiland – notfalls mit Gewalt...