Die Nandu-Population in Mecklenburg-Vorpommern hat sich in diesem Jahr mehr als verdoppelt (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Nandus bald bejagbar?

Die Nandu-Population in Mecklenburg-Vorpommern wird immer größer. Nun wird geprüft, wie mit den Vögeln umgegangen werden soll.


Ob der Erleger die Pürzelprämie in Mecklenburg-Vorpommern ausbezahlt bekommt, hängt vom Ermessen des Jagdpächters ab (Symbolbild). © Erich Marek

Erleger oder Pächter: Wem steht die Pürzelprämie zu?

Viele Bundeslände bezahlen inzwischen eine Pürzelprämie. Oft stellt sich die Frage: Wem steht sie zu – Erleger oder Pächter?


<b>Wenn ein verludertes Stück gefunden wird, muss das umgehend dem Veterinäramt mitgeteilt und der Fundort nach weiteren Stücken abgesucht werden.</b> © CS

Köpfe von Wildschweinen vor Turnhalle gefunden

In Rostock wurden mehrere Köpfe von Wildschweinen im Stadtgebiet entsorgt. Woher diese stammen ist unklar. Die Polizei ermittelt.


Kolkraben gelten für Schafhalter als starke Bedrohung. © Erich Marek

Kolkraben töten Lämmer & Kälber

Nicht nur der Wolf sorgt für herbe Verluste in der Schafhaltung. Auch Kolkraben töten dutzende von Lämmern und auch Kälbern. Die Schäfer sind machtlos.


In Mecklenburg-Vorpommern wird die Auszahlung der Pürzelprämie verlängert (Symbolbild). © Erich Marek

Verlängerung der Pürzelprämie in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr als eine Million Euro wurden in Mecklenburg-Vorpommern bereits für erlegte Schwarzkittel ausbezahlt. Nun wird die Pürzelprämie weiter verlängert.


2 Im Wasser sind die Kleinbären für den Jagdhund gefährliche Gegner. © EM

Waschbär ertränkt Laika

In Mecklenburg-Vorpommern wurde ein Laika in einem See von einem ausgewachsenen Waschbären ertränkt. Der Hundeführer musste dies vom Ufer aus mitansehen.


Die Polizisten konnten den Damspießer aus seiner misslichen Lage befreien. © Polizei Vorpommern

Damspießer in Fußballnetz gefangen

Da es sich in ein Tornetz verfangen hatte, benötigte ein Stück Damwild die Hilfe zweier Polizeibeamter. Diese konnten das Stück aus dem Netz befreien.


Um seine Kleidung zu trocknen, entzündete ein Mann in einer Jagdkanzel ein Feuer (Symbolbild). © pixabay.com

Obdachloser trocknet Kleidung - Hochsitz in Flammen

Beim Versuch, seine Kleidung nach einem Regenguss zu trocknen, zündete ein Obdachloser ein Feuer unter einem Hochsitz an. Kurz darauf brannte die Kanzel.


Christian Lindner bei der Übergabe des Prüfungszeugnisses nach dem bestehen des Grünen Abiturs. © Dr. Helmut Herbold

Waidmannsheil Herr Lindner!

Lange hatte er es angekündigt, jetzt hat er seinen Worten Taten folgen lassen – Spitzenpolitiker Christian Lindner (FDP) hat seine Jägerprüfung bestanden.


Brütende Weißstörche werden in Niedersachsen wieder häufiger. © Michael Breuer

Schutzengel für Störche

Einem Jäger aus Mecklenburg-Vorpommern ist es zu verdanken, dass zwei Jungstörche gerettet wurden. Ohne ihn hätten sie vermutlich nicht überlebt.


Ein Radfahrer kollidierte in einem kleinen Waldstück mit einem Reh und musste ins Krankenhaus gebracht werden (Symbolbild). © SBA

Reh kollidiert mit Radfahrer

Ein Fahrradfahrer befand sich auf dem Nachhauseweg. In einem Waldstück kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Reh – der im Krankenhaus endete.


Sau im Scheinwerferlicht © Erich Marek

Taschenlampe und Nachtzielgerät – das planen die Länder

Mehrer Länder haben Taschenlampen zur Schwarzwildjagd bereits erlaubt. Doch was planen die anderen? Und was ist mit Nachtzielgeräten? Wir haben nachgefragt!


Jagen im Schilf ist für alle Beteiligten stets eine große Herausforderung (Symbolbild). © EM

Jäger von Keiler getötet

Bei einer Drückjagd kam gestern ein Jäger ums Leben. Er wurde während des Treibens von einem Keiler angenommen und verstarb an seinen Verletzungen.