Jagdgesetz: Neue Verbote für die Fangjagd in Hessen

Wie aus einer Anfrage hervorgeht, plant Hessen ein Verbot von Totschlagfallen. Es gebe aber genug Alternativen, so das Ministerium

Tollwut: Situation in Deutschland und weltweite Ausbreitung

Tollwut ist eine der ältesten Zoonosen. Doch gibt es in Deutschland noch immer Fälle und wie ist die Situation in anderen Ländern?

Fangbunker für das Eiabzugseisen – Bauanleitung

Marder bejagt man am besten mit dem Eiabzugseisen. Wir zeigen, wie Sie einen Bunker für das sichere Stellen schnell selbst bauen.

1 Kommentar

Unbekannte entsorgen 16 Wildtiere auf Bahngleisen

Ein Mitarbeiter der Bahn fand die toten Tiere im Bahngleis. Woher die Wildtiere stammen und wie sie verendeten sei noch unklar.

Bauanleitung Marderfangkiste

Sie wollen Raubwild fangen, keine Fehlfänge und dabei von Weitem sehen, ob das Eisen zu ist? Dann haben wir für Sie einen passenden Vorschlag.

Fangjagd mit der Kastenfalle

Revierjäger Paul Rößler erklärt, worauf er bei der Auswahl des Fangplatzes für eine Kastenfalle achtet, um möglichst erfolgreich zu sein.

Marder-Schaden an Milliarden-Bau

Der Bau der Anlage hat fast 20 Jahre gedauert. Gekostet hat das Ganze 3,9 Milliarden Euro. Allein die Stromkosten belaufen sich jährlich auf etwa 16 Millionen Euro. Und nun hat ein Marder das Teil lahmgelegt...

Forstminister provoziert Waldbrand

Ausgerechnet dem Chef über den Bayerischen Forst ist es passiert. Achtlos hat er die Reste eines Gartenfeuers entsorgt. Eigentlich müsste er es besser wissen, denn er warnt regelmäßig vor diesen Gefahren...

Jäger: Die Retter mit der Falle

Füchse auf dem Spielplatz, Marder im Dachstuhl. Verzweifelt bittet die Bevölkerung Walter und Iris Merkert, zwei erfahrene Fallenjäger, um Hilfe – und ist mit ihrer Arbeit mehr als zufrieden.

Knabbern für die Industrie

In Hankensbüttel, Landkreis Gifhorn, „arbeiten“ drei Steinmarder für die Automobilindustrie. Sie sollen herausfinden, wie man Fahrzeuge besser vor den gefürchteten Marderschäden bewahren kann.

Marder fackelt Traktor ab

Wie von Geisterhand in Bewegung gesetzt durchbrach vergangenen Sonntag ein Traktor das Tor einer Scheune im fränkischen Altenkunstad-Burkheim. Brennend fuhr er sich in einer Hecke fest. Bis die Feuerwehr eintraf war das Fahrzeug ausgebrannt. Ursache: Ein Marder.

Traktorbrand durch Marderbiss

Vermutlich durch den Kabelbiss eines Marders ist am Sonntag ein fränkischer Traktor in Brand und in Bewegung geraten. Nach dem er ein Scheunentor durchbrochen hatte blieb er in einer Hecke hängen. Schaden: 10.000 Euro.